Die 9. BuchSaiten Blogparade zum Jahresabschluss 2017

Die 9. BuchSaiten Blogparade zum Jahresabschluss 2017

Schon seit neun Jahren gibt es die BuchSaiten Blogparade zum Jahresabschluss. Diese wunderschöne Aktion wurde von der lieben Katrin in’s Leben gerufen. Bereits im letzten Jahr wurde die Blogparde von Petzi auf ihrem Blog Die Liebe zu den Büchern ausgerichtet. So findet sie auch dieses Jahr wieder bei Petzi statt. Dieses Mal gibt es einen Hashtag (#BSBP) über den ihr ganz leicht die Beiträge zur Blogparade in den sozialen Medien aufspüren könnt.

Nun aber zu den Fragen!


Welches war das Buch in diesem Jahr, von dem ich mir wenig versprochen habe, das mich dann aber positiv überrascht hat? (und Begründung)

Die 9. BuchSaiten Blogparade zum Jahresabschluss 2017Das war für mich J. R. R. Tolkiens “Der Hobbit”, den ich im Rahmen meines Tolkien Lesejahrs gemeinsam mit anderen Leserinnen und Lesern gelesen habe.

Vor ca. 15 Jahren habe ich nach dem Kinofilm “Der Herr der Ringe – Die Gefährten” das Buch zu “Der Herr der Ringe” zu Weihnachten geschenkt bekommen und mich in das große Fantasyabenteuer gestürzt. Als ich danach das Buch über den Hobbit gelesen habe, war ich etwas enttäuscht und hatte mir bei meinem Reread 2017 sehr wenig davon versprochen. Doch ich wurde positiv überrascht – denn dieses Mal konnte mich die Geschichte über den jungen Bilbo Beutlin und die Zwerge vollkommen in ihren Bann ziehen. (Vielleicht lag es auch daran, dass es sich dieses Mal nicht um die Kinder/Jugendbuchausgabe gehandelt hat.)


Welches war das Buch in diesem Jahr, von dem ich mir viel versprochen habe, das mich dann aber negativ überrascht hat? (und Begründung)

Die 9. BuchSaiten Blogparade zum Jahresabschluss 2017“Die Taugenichtse” von Samuel Selvon habe ich als Überraschungspost vom Verlag erhalten. Das Buch war mir bis dahin völlig unbekannt. Als ich mir dann aber die Werbung und überschwänglichen Eindrücke zu dem Buch ansah, habe ich wirklich großes von dem Roman erwartet. Leider konnte ich mich überhaupt nicht mit der Sprache anfreunden, was mir den Lesespaß deutlich vermiest hat.


Welches war eure persönliche Autoren-Neuentdeckung in diesem Jahr und warum?

Die 9. BuchSaiten Blogparade zum Jahresabschluss 2017Ich habe gleich zwei persönliche Neuentdeckungen zu verzeichnen die mich beide auf ihre Art und Weise begeistern konnten. Da wäre Sarah Perry mit ihrem Roman “Die Schlange von Essex”, die mich mit ihrem altertümlich anmutenden Schreibstil in ihren Bann gezogen hat. Beim lesen der Geschichte hatte ich das Gefühl, dass der Roman auch gut aus der Feder eines Schriftstellers des 18. oder frühen 19. Jahrhunderts stammen könnte.

Die 9. BuchSaiten Blogparade zum Jahresabschluss 2017Meine zweite Autoren Neuentdeckung ist Takis Würger mit seinem Debütroman “Der Club”. Im Gegensatz zu Sarah Perrys ausführlicher Erzählung hat mich Takis Würger mit seiner knappen und pointierten Schreibweise von sich überzeugen können. Ich hätte vorher nicht gedacht, dass ein Autor mit so wenigen Worten soviel Emotion ausdrücken und dabei auch noch die Handlung vorantreiben kann.

Ich bin wirklich sehr gespannt was wir von diesen beiden Autoren noch zu lesen bekommen werden!


Welches war euer Lieblings-Cover in diesem Jahr und warum?

Die 9. BuchSaiten Blogparade zum Jahresabschluss 2017Allgemein finde ich die Cover des Königskinder Imprints (Carlsen Verlag) allesamt sehr ansprechend. Dieses Jahr hat mir besonders gut das Cover zu “Barney Kettles bewegte Bilder” von Kate de Goldi gefallen. Ich mag diesen Vintage Look einfach sehr gerne und da habe ich mich einfach auf den ersten Blick in das hübsche Cover mit den Retro-Tassen verliebt.

Aber nicht nur das Cover kann bei den Königskindern für glänzende Augen sorgen, denn auch ein Blick unter den Schutzumschlag wird belohnt! Die Buchdeckel sind nämlich eine wahre Augenweide, bei Barney Kettle geht es zum Beispiel sehr farbenfroh zu.


Welches Buch wollt ihr unbedingt in 2018 lesen und warum?

2018 möchte ich unbedingt wieder etwas mehr Klassiker lesen. Sei es nun Jane Austens Werke zu rereaden, oder weitere Werke von Daphne du Maurier zu entdecken. Außerdem möchte ich mir unbedingt einmal “Moby Dick” von Herman Melville und “Krieg und Frieden” von Lew Tolstoi vornehmen. Diese Klassiker interessieren mich schon lange Zeit, allerdings habe ich mich bisher noch nicht den Mut aufgebracht mich an diese anspruchsvolle Literatur zu wagen. Ein guter Vorsatz für das neue Jahr also!


wallpaper-1019588
Narzissen-Blüte, Narzissenwiese im Mariazellerland 2018
wallpaper-1019588
Little Big Sea – Neues Musikvideo »Nero«
wallpaper-1019588
In 190 Tagen um die Welt
wallpaper-1019588
Wie wird eine MySQL Datenbank auf einem Mac OS X gestartet/gestoppt?
wallpaper-1019588
[Rezension] American Royals – Wer wir auch sind
wallpaper-1019588
7 wichtige Regeln für deinen Tempelbesuch in Asien
wallpaper-1019588
Bawion Challenge #37 - Brauntöne
wallpaper-1019588
[Rezension] Für immer und einen Herzschlag