Die 50 besten Songs aller Zeiten – Platz 18: Maybelline

Auf Platz 18 der besten Songs aller Zeiten, ermittelt durch die Musikzeitschrift “Rolling Stone” finden wir Chuck Berry, (geb. 18. Oktober 1926 in Missouri) einen der Urväter des Rock´n Roll mit seinem Titel “Maybelline”.

Berry´s Musik beeinflußten so unterschiedliche Künstler wie Muddy Waters oder Nat King Cole.

“Maybelline” nahm Chuck Berry am 21. Mai 1955 für Chess Records auf.

Der Titel entstand aus einem von Berry eingerechten Demoband, ursprünglich hiess das Lied “Ida Red” – für die Plattenaufnahme wurde es dann umbenannt.

Auf Anhieb gelangte “Maybelline” in die Top Ten der Billboard Charts.

In dem daraus resultierenden Interesse an dem Künstler wurde eine Tournee veranstaltet, auf der Berry seinen legendären “Duckwalk” (“Entengang”) präsentieren konnte, der bis heute sein Markenzeichen geblieben ist.

Weitere Hits folgten, so u.a. “Roll Over Beethoven” oder “Sweet Little Sixteen”.

Im Jahre 2008 zeichnete man das Lebenswerk des Musikers in Deutschland mit der “Goldenen Kamera” aus.