DGT kontrolliert diese Woche verstärkt

Die Dirección General de Tráfico (DGT) hat eine Kampagne zur Überwachung des Zustands der Fahrzeuge gestartet und wird in dieser Woche vermehrt kontrollieren, ob sie das ITV bestanden haben und ob die Bereifung, Beleuchtung ihres Fahrzeugs in gutem Zustand ist.

Tráfico ist besonders besorgt über die Alterung der Pkw in Spanien, so die DGT, die daran erinnert, dass die Fahrzeuge, in denen die Todesopfer 2018 unterwegs waren, bei Pkw durchschnittlich 13 Jahre alt waren, bei Motorrädern 9,7 Jahre und bei Lastkraftwagen bis zu einem Gewicht von 3.500 Kilogramm 14,6 Jahre.

kontrolliert diese Woche verstärkt

Tráfico wird unter anderem auf die ordnungsgemäße Wartung und Sicherheit der Fahrzeuge achten, insbesondere auf Reifen, Leuchten, Schilder, Windschutzscheiben und die Technische Inspektion der Fahrzeuge (ITV).

Nach Angaben der DGT hat im Jahr 2018 jedes sechste Fahrzeug den ITV nicht passiert, was 16,13% der Gesamtzahl ausmacht. Die Hauptgründe dafür waren, dass sie die Mindestsicherheitsbedingungen nicht erfüllten oder mehr Schadstoffe und schädliche Emissionen emittierten, als gesetzlich zulässig.

So wurden bei den Inspektionen 33,4 Millionen Mängel festgestellt, von denen 7,9 Millionen schwerwiegend waren, einschließlich Beleuchtung und Signaltechnik, was 24,1% entspricht; Reifen und Aufhängungen (21,7%), Bremsen (14,7%) und übermäßige Schadstoffemissionen (13,3%).

Diese Woche werden die Agenten der Verkehrsgruppe der Guardia Civil und die lokale und regionale Polizei, die sich der Kampagne angeschlossen haben, sicherstellen, dass die Fahrzeuge den Gesetzen entsprechen und alles in einwandfreiem Zustand ist.

Tráfico besagt, dass die ordnungsgemäße Instandhaltung aller Sicherheitselemente zu einer wesentlichen Maßnahme zur Unfallbekämpfung wird.

Darüber hinaus wird darauf hingewiesen, dass alle Fahrzeuge den Fahrzeugschein und die ITV-Karte sowie den entsprechenden Aufkleber, der an der Frontscheibe sichtbar ist, mitführen müssen.

Er fügt hinzu, dass im Jahr 2018 die Fahrzeuge, die an Unfällen mit Opfern auf Fernstraßen beteiligt waren, bei denen die Inspektion zum Zeitpunkt des Unfalls abgelaufen war, von 3% in Bussen, 5% in Personenkraftwagen, 7% in Motorrädern, 9% in Lieferwagen und 10% in Lastkraftwagen bis zu 3.500 Kilogramm reichen.

Diese Beiträge zum Thema könnten Sie auch interessieren ...

wallpaper-1019588
[Comic] Gideon Falls [5]
wallpaper-1019588
Welche Kräuter passen zusammen?
wallpaper-1019588
Vertikale Gärten: anlegen, bepflanzen und bewässern
wallpaper-1019588
Mittelklasse-Smartphones Huawei Nova 9 und Nova 8i angekündigt