Deutsche im Ausland…

Als ich heute meine E-Mails prüfte, kamen plötzlich zwei Menschen ins Internetcafé. Sie verhielten sie wie Vater und Tochter und setzten sich gemeinsam an einen Rechner links neben mir. Ich kannte sie bereits, denn sie hatten schon einmal im selben Internetcafé links neben mir gesessen. Normalerweise würde ich Menschen niemals wiedererkennen, wenn ich nur einmal neben ihnen gesessen hatte. Diese beiden allerdings blieben mir aus einem ganz bestimmten Grund im Gedächtnis. Ihre Gesichter hätte ich gewiss nicht wiedererkannt, aber ihre Stimmen! Das letzte Mal als sie links neben mir saßen habe ich ununterbrochen gelauscht. Nicht, dass ich sie belauscht hätte, aber ich konnte einfach nicht anders als zuhören. Sie sprachen nämlich Deutsch.

Wenn man seine Muttersprache von einer fremden Person in einem fremden Land hört, dann ist das eine merkwürdige Situation. Die Umgebung in der eigenen Sprache wahrzunehmen versetzt einen in eine heimatliche Situation. Das ist der Grund dafür, dass man nicht weg hören kann. Das Lustige an der Geschichte ist, dass die beiden natürlich davon ausgehen, dass sie niemand versteht. Menschen reden anders miteinander wenn sie denken niemand versteht sie.

Folgende Situation:

Er ist schätzungsweise um die 60 herum, sie vielleicht Anfang/Mitte 20. Sie sind auf Facebook.

Er: „Jetzt mach mal nicht so schnell. Ich will das lesen!“

(Tatsächlich redet sie mit einer unglaublichen Geschwindigkeit)

Sie: „Das ist unwichtig, das hast du letztes Mal schon gelesen.“

Er: „Was klickst du da den so wild hin und her? Lass mich das doch jetzt mal lesen!“

(Er wird laut)

Sie (flüsternd, als wüsste sie, dass sie verstanden werden): „Jetzt schreie hier doch nicht so herum!“

(Ich muss mich schon echt zusammen reißen nicht laut los zu lachen)

Er: „Dann halt doch jetzt Mal still und lass mich lesen“

(Sie gibt auf und vergräbt das Gesicht in ihren Händen, abwartend, dass er endlich fertig ist zu lesen.)

Es war einfach herrlich mit anzusehen. Ich wusste genau wie sie sich gefühlt haben muss, den ich habe ähnliche Situationen mit meiner Mutter nur zu häufig zu Hause gehabt, wir hatten dabei das Privileg, dass uns niemand dabei belauschte.

Darf man eigentlich guten Gewissens Leuten zuhören die glauben von jemandem nicht verstanden zu werden?


wallpaper-1019588
Mai-Tai-Tag – der National Mai Tai Day in den USA
wallpaper-1019588
One Piece laut Mangaka bald beendet
wallpaper-1019588
Violet Evergarden wird als Anime-Film fortgesetzt
wallpaper-1019588
Das Transcontinental Race – Interview mit Torsten Frank
wallpaper-1019588
Scotch Whisky Tasting 2018 - Geheime Selektion - Anmelden, Geniessen und Staunen
wallpaper-1019588
Christine And The Queens: Je nach Sichtweise
wallpaper-1019588
Mit dem Crosstrainer abnehmen: Das richtige Training ist sehr wichtig
wallpaper-1019588
Island: Episode 1