Der weltbeste Brotsalat

Der weltbeste Brotsalat

Ich liebe Brotsalat! Es gibt kein besseres Resteessen für mich. Manchmal lass ich absichtlich ein Brötchen liegen, damit es antrocknet und ich daraus einen Brotsalat machen kann. Oder ich esse den Salat einfach mit frischem Brot, aber das ist nur der halbe Spaß.

Das schöne am Brotsalat ist ja, dass sich das Brot so richtig schön mit dem Dressing vollsaugt und so richtig toll aromatisch wird.

Der weltbeste Brotsalat

Ich hab Brotsalat schon in allen möglichen Varianten gegessen, aber eine Version gibt es hier immer und immer wieder, weil sie einfach am allerbesten schmeckt, aber so simpel ist, dass ich die Zutaten eigentlich immer im Kühlschrank habe und ich sie auch nach einem wirklich langen Arbeitstag fast im Schlaf zubereiten kann.

In meinem Brotsalat kommen Brot oder Brötchen, Tomaten und Halloumi zusammen. Klingt erstmal nicht spektakulär, oder? Aber das Dressing reißt es raus, denn das hat eine Geheimzutat: Bruschetta-Gewürz*. Das ist dieses Gewürz, dass man mit Öl und heißem Wasser zu einer Paste vermengt, um es auf Brot zu streichen und als „Bruschetta" zu essen. Als Brotbelag ist es eher so semi-gut, aber in Dressings quasi die Geheimzutat schlechthin. Das Brot saugt sich damit dann schön voll und schmeckt wirklich grandios.

Der weltbeste Brotsalat

Rezept (für 2 Portionen Brotsalat):

100 g Cherrytomaten (am besten eine sehr süße Sorte)
1 Schalotte
1 kleiner Bund Petersilie
2-3 EL Olivenöl
1-2 TL Bruschetta-Gewürz*
1 TL weißer Balsamico
Salz, Pfeffer
1 Halloumi
2 altbackene Brötchen oder 4 Scheiben altes Brot

  1. Zuerst halbierst du die Tomaten und schneidest die Zwiebel in feine Ringe. Die Petersilie grob hacken (oder auch fein. Ich mag aber Kräuter grob lieber, weil es nach mehr schmeckt...) Alles in eine große Schüssel geben.
  2. Olivenöl, Bruschetta-Gewürz, Balsamico, Salz und Pfeffer dazugeben und alles gut vermengen. Nun den Salat 10 Minuten durchziehen lassen.
  3. Währenddessen kannst du den Halloumi in einer Pfanne anbraten und das Brot toasten und dann beides in Würfel schneiden.
  4. Nun Halloumi und Brotwürfel zum Salat geben, alles gut vermischen und servieren.
Der weltbeste Brotsalat

*Affiliate-Link: Wenn ihr über diese Links ein Produkt kauft, bekomme ich eine kleine Provision, die mir hilft diesen Blog zu finanzieren. Danke!


wallpaper-1019588
Konzert & Lesung
wallpaper-1019588
Neues Projekt – Raspberry Pi3
wallpaper-1019588
Huawei Mate 20 Pro: Vermeintlicher Dummy zeigt gebogene Seiten
wallpaper-1019588
Biomarkt Alnatura schafft Plastiktüten ab
wallpaper-1019588
[Lesestatistik] Das war der Juli, August und September 2018...
wallpaper-1019588
Gastbeitrag: 340 wunderbare Kilometer mit dem Rad nach Kopenhagen – inkl. Tipps
wallpaper-1019588
#Wochenrückblick – Es ist zu warm.
wallpaper-1019588
Stillstand in der Physik?