Der viertürige Opel Astra reist nach Russland

Vom 29.August bis 9. September hat man die Möglichkeit den Moskauer Automobilsalon zu besuchen. Auf dieser Automesse steht die Opel Astra Limousine auf jeden Fall im Mittelpunkt. Das ist gerade für Opel etwas ganz besonderes, denn es ist ihr erste Fahrzeug-Weltpremiere in Russland. Damit sich der viertürige Astra nicht so alleine fühlt kommen der Astra Fünftürer und Astra Sports Tourer, der ein moderneres und auch viel frischeres Design bekommen hat, gleich mal mit.

Der viertürige Opel Astra reist nach Russland

Aber nicht nur der neue Astra wird in Russland gezeigt, nein auch die neue mittlere Benzinmotorengeneration freut sich auf ihr Debüt im fernen Land. Ebenfalls zeigt man den Opel Astra OPC mit einer Leistung von 206 kW/280 PS und den Mokka. Der Mokka ist das erste Modell  eines deutschen Herstellers im SUV-B-Segment.

Opel glaubt an ihre viertürige Opel Astra Limousine. Man erwartet damit Erfolge zu feiern und das nicht nur in Russland sondern auch auf allen anderen europäischen Ländern.  Was bietet der Neu? Opel gibt den Kunden nicht nur ein frischeres und auch wesentlich sportlicheres Design, nein es gibt auch neue Triebwerke, ein neues Assistenzsystem sowie viel mehr Platz. Es gibt ja doch sehr viele Autofahrer die auf einen großen Kofferraum sehr viel Wert legen. Den bekommt man nun beim viertürigen Opel Astra. Ganz 460 Liter Gepäckvolumen weist er auf und das sind immerhin um 90 Liter mehr als das fünftürige Modell. Wer die Rückbank umlegt hat sogar 1.010 Liter.

Aber wie schon gesagt Opel ist nicht nur mit seinen neuen Modellen nach Russland gereist, er hat auch noch drei komplett neue Motorengenerationen mit im Gepäck. Diese stehen auch schon in den Startlöchern für die Markteinführung. Einer davon ist ein Vierzylinder-Benzintriebwerk mit 1.598 Kubikzentimeter Hubraum, zentraler Direkteinspritzung und Start/Stop-Technologie. Weiter gibt es den SIDI (Spark Ignition Direct Injection) ECOTEC-Benzindirekteinspritzer stellt ein außergewöhnlich hohes Drehmoment von bis zu 300 Newtonmetern bereit. Mit der Produktion geht es dann Ende des Jahres los.

Für den Verkauf wird Russland einer der wichtigsten Märkte werden. Er ist ja auch nach dem Heimatmarkt der zweitgrößte Automobilmarkt in Europa. Darum hat man sich ja auch entschieden die Premiere in Russland zu feiern. Die Opel Astra-Modelle ist außerdem noch das beliebteste Modell bei den russischen Kunden. Opel konnte sich freuen, dass der Anteil im ersten Halbjahr von 4,4 Prozent auf sechs gestiegen ist.

Quelle: auto-reporter.net


wallpaper-1019588
Leoniden – Again
wallpaper-1019588
Präludium
wallpaper-1019588
NEWS: Bela B veröffentlicht seinen Debüt-Roman “Scharnow”
wallpaper-1019588
Aus dem Leben eines Community Managers – Interview mit Tobias Buturoaga von Gameforge
wallpaper-1019588
Hitler in Thailand - und Aufruf zur Stimmabgabe
wallpaper-1019588
Comic Review: Gerard Way; Gabriel Bá – The Umbrella Academy Bd. 1 – Weltuntergangs-Suite
wallpaper-1019588
Knalleffekt: Erdogan könnte US-„Nukes“ als „Faustpfand“ verwenden
wallpaper-1019588
Kim Gordon: Schlußpunkt und Aufbruch