Der tote Fischer

Ein palästinensischer Fischer wurde von der israelischen Marine auf dem Meer vor Gaza erschossen. Soetwas passiert häufiger, da palästinensische Fischer nur ein ganz kleinen Seeraum haben auf den sie mit ihren Schiffen dürfen.

„Der Fischer Mohammed Bakr wurde heute durch eine Kugel der israelischen Marine getötet auf dem Meer nördlich des Gazastreifens,“ sagte Adham Abu Selmiya, der Leiter der medizinischen Dienste des palästinensischen Territoriums am Freitag.
Eine israelische Militärsprecherin sagte, dass der Fischer in verbotenen Gewässern unterwegs war und „in Richtung Israel fuhr.“
„Die Soldaten befahlen ihm umzudrehen. Als er sich weigerte zu gehorchen, feuerten sie Warnschüsse ab und schossen dann auf sein Boot,“ sagte sie. Sie schossen allerdings so häufig, dass er von einer Kugel getroffen wurde und starb.
Forderungen erhoben
Hunderte nahmen an dem Begräbnis des 20 Jahre alten Fischers in Beit Lahiya teil, schossen in die Luft und skandierten Forderungen.
Israelische Kriegsschiffe, die die Seeblockade des palästinensischen Territoriums überwachen, schießen regelmäßig auf palästinensische Fischer, um sie davon abzuhalten, sich weiter als wenige Kilometer vom Ufer zu entfernen.
Die Palästinenser sagen, dass die Fangzone vor Gaza, die sie benutzen, zu klein ist, um das verelendete Territorium zu versorgen.
Israel sagt, die Patrouillen seiner Marine seien darauf gerichtet, Angriffe der Palästinenser auf israelisches Territorium vom Meer aus zu verhindern und die palästinensische Gruppe Hamas davon abzuhalten, Waffen nach Gaza zu schmuggeln.
Ein Beitrag von www.antikrieg.com

wallpaper-1019588
Glucomannan: Test & Vergleich (06/2021) der besten Glucomannan Präparate
wallpaper-1019588
Mundschutz Kampfsport: Test & Vergleich (06/2021) der besten Mundschutze für Kampfsport
wallpaper-1019588
Algarve News: 14. bis 20. Juni 2021
wallpaper-1019588
Drehbank Test 2021 | Vergleich der besten Drehbänke