Der Sommer ist da + 4 Tipps für eine kühle Wohnung


Endlich! Seit gestern ist also offiziell Sommer angesagt. Und das nicht nur astronomisch gesehen, sondern auch temperaturtechnisch. Die sollen nämlich in den nächsten Tagen weit über die 25° Marke klettern und das ist ja auch gut so. Lange genug gewartet haben wir ja und deshalb mag ich auch gar nicht jammern, wenn es dann ab und zu doch zu heiß wird.
In den eigenen vier Wänden hingegen kann die Hitze aber ganz schön mühsam und drückend werden.
Damit ihr auch gut durch die heißen Sommertage kommt, ein paar Tipps von mir:
So bleibt die Hitze draußen


Wohnung abdunkeln
So oft in Italien gesehen und auch dort abgeschaut: Rolläden runter und Fensterläden zu. Einen ähnlichen Effekt erfüllen auch blickdichte Vorhänge oder Innenrollos. Das hält so einiges an Wärme draußen und das Zuhause wird nicht so schnell zur Sauna.
Verzicht auf überflüssige Wärmequellen
Elektrogeräte erzeugen viel Wärme, die den Raum zusätzlich aufheizen. Also wenn möglich an besonders heißen Tagen auf Fernseher, Fön, Lampen, Spülmaschine etc. verzichten. Auch beim Kochen ist der Einsatz von Abzugshauben besonders sinnvoll, weil dadurch die warme Kochluft nach draußen gezogen wird, ohne dass warme Hitze in die Küche dringt.
Richtig lüften
Und das am besten nur spät abends, nachts, nach einem kühlenden Sommergewitter oder am besten ganz früh am Morgen.
Wer tagsüber immer wieder lüftet, lässt nur noch mehr Hitze ins Haus, die dann dauerhaft in den Wänden gespeichert bleibt und die Temperatur lässt sich nur wieder schwer senken. Den Fehler hab ich jahrelang gemacht, weil ich bei schönem Wetter einfach die Fenster offen lassen wollte!
Der Sommer ist da + 4 Tipps für eine kühle Wohnung
Wind wie aus der Natur
Ventilatoren bewirken kleine Wunder.
In den letzten Jahren haben wir uns mit einem herkömmlichen klobigen und ziemlich lauten Exemplar herum geärgert. Insbesonders die Nächte sind so richtig mühsam und an Schlaf ist dann meistens gar nicht zu denken. Nicht selten habe ich mit einer Wärmeflasche, die ich zuvor mit eiskaltem Wasser befüllt habe, geschlafen. Wirkt leider nur kurzfristig.
Damit ist jetzt aber Schluss, denn seit ein paar Tagen ist ein Neuer bei uns eingezogen.
Der BALMUDA GreenFan* ist ein beinahe lautloser und regulierbarer Ventilator und sorgt diesen Sommer für frischen Wind in der Wohnung.
Und das darf man durchaus wörtlich nehmen. Der BALMUDA GreenFan erzeugt einen angenehmen und vor allem natürlichen Luftstrom, wie frisch aus der Natur und ich bin total aus dem Häuschen, weil man auf mittlerer Stufe genau NICHTS dabei hört. Das heißt: Er darf mit ins Schlafzimmer.
Ein weiterer Vorteil des flüsterleisen Ökos ist sein geringer Verbrauch, mein Mann ist total begeistert. Nur ein Fünfzehntel an Energieverbrauch eines herkömmlichen Ventilators. Das ist ein Argument!
Dass er höhenverstellbar und mit einem schnellen Handgriff und dem Einsatz eines Zusatzrohrs vom Tisch-  zum Standventilator wird, ein weiteres.
Gerade wenn ich viel am Schreibtisch sitze und Bilder bearbeite, ist so eine leichte Brise sehr angenehm.
Neben dem minimalistischen Design mit der eleganten Formensprache finde ich auch noch die Fernbedienung richtig praktisch. Da lässt sich dann bequem vom Bett oder vom Sofa aus die Geschwindigkeit regulieren oder falls man ihn nur zum Einschlummern braucht, den integrierten Sleeptimer aktivieren.
Ganz klar: Mein Favorit für den heurigen Sommer!
Der Sommer ist da + 4 Tipps für eine kühle Wohnung
Der Sommer ist da + 4 Tipps für eine kühle Wohnung
Der Sommer ist da + 4 Tipps für eine kühle Wohnung
Der Sommer ist da + 4 Tipps für eine kühle Wohnung
Der Sommer ist da + 4 Tipps für eine kühle Wohnung
Der Sommer ist da + 4 Tipps für eine kühle Wohnung
Und ansonsten empfehle ich bei dieser Hitze:
Ein großes Eis vom Italiener und ab in´s Freibad oder in luftige Höhen, so wie ich morgen. ;-)
Schöne Mittwochsgrüße♥ Rebecca 
* Dieser Beitrag ist in Kooperation mit BALMUDA GreenFan entstanden.