Der Mobile World Congress 2013

Schon alleine die Welt der Mobiltelefone ist sehr schwer zu umfassen, aber auch die der Tablets steht dem bald in Nichts nach. Zuerst war es das iPAD, dann kamen Samsung und weitere, und jetzt stellt auch Nokia sein Tablet auf dem Mobile World Congress 2013 in Barcelona vor. Dabei handelt es sich um ein Tablet mit einem 10 Zoll Display und einem Windows RT Betriebssystem anstelle des ursprünglich angekündigten Windows 8.

mobile-world-congress-2013

Diese Monster-Messe der Technologie ist in den vergangenen Jahren zu einer wahren Referenz für den gesamten Globus geworden, was die Neuentwicklungen auf dem Gebiet der Kommunikationstechnologien anbelangt. Dabei verschwimmen die Grenzen zwischen Virtual Reality und der Realität selbst. Die Teilnehmer dieser Messe wissen bereits, dass der Fantasie keine Grenzen mehr gesetzt sind und man sich auf eine Messe, die ihren Besuchern einiges abverlangt, gut vorbereiten sollte. Einige Firmen ziehen es allerdings vor, ihre besten Karten und die vielversprechendsten Projekte vorerst noch zurückzuhalten und somit unnötige Plagiate zu vermeiden.

Zu den Unternehmen des Sektors (sowohl Provider von Mobiltelefondiensten als auch Hersteller von Mobiltelefonen sowie Vertragshändler), die sich auf dem MWC präsentieren, zählen unter anderem Airwatch, Alcatel-Lucent, Amdocs, Bharti Airtel, Cisco, Deutsche Telekom, Sony Mobile, Motorola Mobility, eBay, Ford, Fujitsu, Gemalto, HTC, SAP, Huawei, IBM, Intel, LG, NEC, Nokia, NTT DOCOMO, Oracle, Qualcomm, Samsung, Sharp, SK Telecom, Tellabs, Visa, Telefónica, Vodafone und Orange. Insgesamt stellen rund 1.500 Unternehmen ihre Produkte in der einst gräflichen Stadt und somit auch der gesamten Welt vor, denn der MWC zählt zu den Messen mit der stärksten Medienpräsenz weltweit.

Die Apps haben ihren eigenen Platz auf dem Mobile World Congress, nämlich den App Planet. Heutzutage strömen täglich neue Programme auf den Markt und der Bereich der Apps ist so umfassend, dass es einem schwer fällt, immer auf dem neuesten Stand zu bleiben, weshalb der MWC hierfür die beste Gelegenheit bietet.

Trotz des Aufschwungs der Tablets sind die Smartphones nach wie vor das Highlight auf dieser Messe der neuen Ideen. Das intelligente Telefon ist bereits Wirklichkeit und manche der Geräte sind schon heute zu Unglaublichem fähig und setzen damit Trends.

An den Eingängen zur Messe gibt es Passkontrollen wie am Flughafen und das günstigste Ticket kostet etwa 600 Euro. Die dort präsenten Unternehmen sind jedoch international bekannt und aktiv und das ist unbezahlbar.

Auf dem WMC ist alles Mögliche zu sehen. Bei der letzten Edition präsentierte Visa sein Zahlungssystem per Handy (ein System, das bei den Olympischen Spielen in London 2012 sehr weit verbreitet war). Schon alleine durch Annähern des Mobiltelefons an das Produkt, das Sie erwerben möchten, beginnt das System zu funktionieren und Ihr Mobiltelefon zahlt über Ihre Kreditkarte, ohne dass Sie zu einem Geldautomat gehen, anstehen und anschließend bar bezahlen müssen.

Wie kommen Sie zum Gelände der Fira Barcelona? Am besten nehmen Sie die Linien 1 oder 3 der Metro bis zur Station „Plaza Espanya”. Beide Linien führen bis zum Messegelände am Montjüic. Oder aber Sie nehmen eine der folgenden Buslinien: D20, H12, V7, 9,13, 27, 37, 50, 65, 79, 91, 109,150 oder 165, die alle vor dem Mobile World Congress halten.

 


wallpaper-1019588
Der Pretzfelder Kirschenweg - Wandern im schneeweissen Bluetenmeer
wallpaper-1019588
ACHTUNG : Es zählt nur die Zutatenliste auf dem Produkt – Beispiel KINDER Bueno Ice Cream Bar
wallpaper-1019588
Das Versagen der Qualitätsmedien in der Impfdebatte
wallpaper-1019588
Internationaler Tag der Biber – der International Beaver Day 2019
wallpaper-1019588
Keine richtigen Waden? Schluss damit! Wadentraining für Profis.
wallpaper-1019588
NEWS: Eskobar veröffentlichen neue Single “When Your Heroes Fall”
wallpaper-1019588
Der Giersch, Kräuterwissen und Rezepte
wallpaper-1019588
Dies sind die “servicios esenciales”, die noch zugelassen sind