Der Mizuno BE 2 – Training während der Regeneration

Als ich den ersten Prospekt vom neuen Mizuno BE 2 in Händen hielt, hat mich das Konzept begeistert. Wenn man viel läuft ist der Bereich der Regenration fast noch wichtiger als das Laufen selbst.
Und das wichtigste Utensil beim Laufen sind nun mal Füße und Beine. Je stärker hier die Muskulatur ausgeprägt ist, umso stabiler und verletzungssicherer ist das Laufen. Jetzt stehen sich aber der Ehrgeiz und die Regeneration ab und an im Wege. Viele haben dies im Laufe Ihrer Laufkarriere, ich eingeschlossen, schon schmerzhaft am eigenen Leibe erlebt.
Da ich zudem kein Freund von speziellen Zusatztrainings für die Fuß- und Beinmuskulatur bin, hörte sich das Konzept für den Mizuno BE 2 natürlich interessant an.

Schicker Freizeitschuh

Schicker Freizeitschuh

  • VORBILD BEI DER ENTWICKLUNG: DIE WARAJI SANDALE
  • Grundlage für die Entwicklung des Mizuno BE 2 war die Waraji-Sandale aus dem altertümlichen Japan, in dem es weder neuzeitliche Fortbewegungsmittel noch Schuhe gab. Getragen wurde dieser Waraji
  • von Samurai-Anhängern wie auch von Kriegern im alten Japan. Die Besonderheit der Waraji Sandale
  • liegt in dem verkürzten Fußbett. Mizuno hat die biomechanischen Konsequenzen daraus näher untersucht und herausgefunden, dass die Zehen beim Tragen von Waraji Sandalen mobiler wurden, was zu einer höheren Muskelaktivierung unter anderem in der unteren Bein- und Fußmuskulatur führt und dem Körper eine verbesserte Stabilität verleiht.
  • Diese Eigenschaften waren besonders für die Menschen im altertümlichen Japan von enormer Bedeutung, da viele von ihnen tagtäglich auf dem Land arbeiteten. Auch für die Krieger im Kampf war dies ein wichtiger Vorteil. Des Weiteren wurde festgestellt, dass Barfußlaufen besonders für die Bein und Fußmuskulatur förderlich ist, und dass das Tragen der Waraji Sandale diese beiden Muskelpartien noch zusätzlich aktiviert. Bei der Produktion des neuen Mizuno BE 2 wurde genau darauf
  • geachtet, dass der Grundgedanke der Waraji Sandale bestehen bleibt. Mizuno entwickelte eine
  • spezielle Einlegesohle, die den Zehen eine völlige Bewegungsfreiheit ermöglicht. Dies aktiviert die
  • Bein- und Fußmuskeln und erhöht die Fußstabilität.
  • Eine zusätzliche Optimierung erfolgt durch die abgeflachte Sohle, die den Zehen einen weiteren Spielraum ermöglichtund den Läufern das Gefühl verleiht, sie würden barfuß laufen. Die verstärkte Antriebskraft der Zehen fördert speziell die beiden Hauptmuskeln des Fußes, den Flexor Digital Longus und den Flexor Hallucis Longus, und verbessert die komplette Laufbewegung.
  • Ein weiteres Highlight des Muskelaktivierungsschuhs BE 2 ist seine einzigartige Fersenkappen-Konstruktion, die die anatomische Besonderheit der natürlichen Fett-Polsterung aufgreift. Ebenso wurde eine flache EVA (Ethylenvinylacetat)-Mittelsohle integriert, die zum einen Schutz und eine perfektionierte Dämpfung des Fußes beim Auftreten ermöglicht und zum anderen dem Läufer ein angenehmes Tragegefühl verleiht.

Ich trage den Mizuno BE 2 nun seit einigen Wochen und bin schwer begeistert. Neben der angenehmen Passform und dem sehr geringen Gewicht macht das Laufen darin einfach nur Spaß.
Ich nutze den Schuh, wie auch ausdrücklich von Mizuno darauf hingewiesen, nur für den „lauffreihen“ Alltag. Das bedeutet, ich nutze den Schuh als Freizeit und Alltagsschuh.

Leicht und sehr angenehm zu tragen

Leicht und sehr angenehm zu tragen

Die „Welle“ im Bereich zwischen den Zehen und der Fußsohle ist im ersten Augenblick ein wenig ungewohnt. Je länger man aber mit dem Schuh unterwegs ist, desto angenehmer fühlt er sich an.
Es ist ein wenig vergleichbar mit dem Laufen in Flip-Flops, jedoch ohne dieses herumschlabbern am Fuß. Der Schuh sitzt prima am Fuß, vermittelt aber ein angenehmes Gefühl von Offenheit.
Sozusagen Barfußlaufen mit Profil!

Mizuno BE 2 - Fast wie Barfußlaufen!

Mizuno BE 2 – Fast wie Barfußlaufen!

Ich bin jedenfalls von dem Schuh schwer angetan und trage ihn in meiner Freizeit augenblicklich fast täglich. Ob die angekündigte Muskelaktivierung tatsächlich in der beschriebenen Form funktioniert kann ich jetzt objektiv nicht bestätigen. Dazu braucht es vielleicht noch ein paar Tage mehr.
Das Gefühl jedoch, dass ich während und nach dem Tragen der Mizuno BE 2 habe, ist absolut toll.

Von mir kriegt der Mizuno BE 2 eine absolute Empfehlung für den Bereich Freizeitschuh und Wohlfühlschuh!


wallpaper-1019588
5G-Smartphone Motorola Moto G82 kostet rund 330 Euro
wallpaper-1019588
Tageslichtlampe Test & Vergleich (05/2022): Die 5 besten Tageslichtlampen
wallpaper-1019588
Yamaha EZ-200 Keyboard Test
wallpaper-1019588
Hundenamen mit F