„Der meint das jetzt nicht so“, #Mobbing

„Der meint das jetzt nicht so“, sagte die Lehrerin am Telefon gestern, „der andere Junge ist gar nicht dazu in der Lage, sich gezielt ein Opfer herauszusuchen, um es zu mobben.“

„Frau Gärtner“, sage ich, „ehrlich gesagt, ist es mir ganz egal, warum der andere Junge meinen Sohn verfolgt, auf den Boden wirft, tritt und mit Fäusten traktiert – ich will das nicht.“

„Ja, das kann ich verstehen“, sagt Frau Gärtner und seufzt, „das ist auch absolut nicht in Ordnung.“

„Etwas ähnliches ist im Dezember schon passiert, da wurde er getreten, als er am Boden hockte! Er hatte Nasenbluten! Herr Schulleitung hat mir gesagt: ‚Ich verspreche Ihnen, dass das nicht noch einmal vorkommt!‘ Und nun ist es wieder passiert!“

„Frau Solanum“, sagte Frau Gärtner, „ich habe eine Klassenlehrerstunde einberufen. Die Klassensprecher insbesondere haben die Aufgabe, auf den anderen Jungen aufzupassen* und mir sofort Bericht zu geben, wenn etwas passiert.“

Und ich denke mal wieder, dass es doch irgendwie pervers ist, dass es meine Aufgabe als Mutter ist, die Kinder unversehrt durch die Schule zu bekommen.

*Schüler*innen, auch die Klassensprecher*innen sind nicht dafür da, Lehreraufgaben zu übernehmen


wallpaper-1019588
[Comic] Monster
wallpaper-1019588
E-Book-Reader Tolino Epos 3 im Handel
wallpaper-1019588
[Comic] X-Men [3]
wallpaper-1019588
Gemüsebeet anlegen für Anfänger: In 6 Schritten erklärt