Der Lago Maggiore – ein Paradies für Aktivurlauber

Lago Maggiore Foto: Flickr.com\Bernhard Sauter (CC BY 2.0)

Wer Kultur und Erholung auf seiner Reise vereinen möchte, findet am Lago Maggiore eine Vielzahl geschichtsträchtiger Glanzpunkte und Ruheoasen. Doch auch Aktivurlauber kommen an dem über 210 Quadratkilometer großen Gewässer auf ihre Kosten.

Surfen und Segeln auf dem Lago Maggiore

Vor allem in der Zeit von Mai bis September begeistern die Oberitalienischen Seen als ideales Surf- und Segelrevier. Segel- und Windsurfschulen öffnen in Maccagno oder Zenna bei Pino Lago Maggiore ihre Pforten, um begeisterten Wassersportlern die Kunst des Segelns und Surfens näher zu bringen. Diese Regionen eignen sich zudem hervorragend zum Surfen – beständige Winde von zwei bis drei Beaufort garantieren dieses Wassersportvergnügen. Um den Lago Maggiore auf einem Surfbrett bei stärkeren Winden zu erobern, ist die Region zwischen Verbania und Lavena am Borromäischen Golf das passende Reiseziel. Da sich die Berge in diesem idyllischen Areal zu beiden Seiten öffnen, sind die Winde am Borromäischen Golf besonders konstant. Hobby-Angler benötigen einen Berechtigungsschein, um beim Angeln das beschauliche Ambiente des Lago Maggiore zu genießen. An vielen Regionen des Sees ist es möglich, einheimische Fische zu angeln – vor allem Schleie, Hechte, Seeforellen und Barsche sind in dem Gewässer vertreten.

Tennisplätze mit verschiedenen Besonderheiten

Wer den Stress des Alltags am Lago Maggiore beim Tennisspiel vergessen möchte, kann auf italienischem und Schweizer Terrain den Schläger schwingen. Tennisplätze auf der italienischen Seite sind einfacher konzipiert und zumeist kostengünstiger. Wesentlich moderner und exklusiver sind die Tennisplätze auf Schweizer Boden. Golfplätze bieten in der Region um den Lago Maggiore weitere Freizeitmöglichkeiten. In traumhafter Lage und von üppiger Vegetation umgeben, begeistern die Golfplätze Pian di Sole bei Premero oder Alpino de Stresa nahe Vezzo als gepflegte 9-Loch-Anlagen. Um die Bälle auf 18-Loch-Anlagen einzulochen, sollten Hobby-Golfer den Golfplatz Des Illes Borromees nahe Magognino oder den Golf Club Patriziale in der Nähe von Ascona ansteuern. Den Lago Maggiore aus der Vogelperspektive erblicken Aktivurlauber auf der Bergstation von Laveno. Ob beim Paragliding oder beim Drachenfliegen – die Sicht auf das Urlaubsparadies aus der Luft ist einfach atemberaubend.

Wanderungen zu einem kleinen Bergsee

Die Umgebung des Lago Maggiore erkunden passionierte Wanderer ab dem verträumten Örtchen Pino Lago Maggiore. Diese Region ist der perfekte Ausgangspunkt, um die facettenreiche Landschaft per pedes zu erkunden. Besonders beliebt ist der Lago Delio als Ausflugsziel – an diesem glasklaren Bergsee lässt es sich hervorragend picknicken. Einer Erkundungstour auf einem Pferd steht einem Urlaub am Lago Maggiore auch nichts im Wege. Verschiedene Reitstationen in Angera im südlichen Bereich des Sees oder in Caravate nahe Laveno stehen Tierliebhabern für dieses Vorhaben zur Verfügung.

Artikelbild: Lago Maggiore Foto: Flickr.comBernhard Sauter (CC BY 2.0)


wallpaper-1019588
Schrill, schriller, Lotz
wallpaper-1019588
Folge 47: John Aigner – Ketten sprengen - Mann-Sein
wallpaper-1019588
Gipfelstürmer
wallpaper-1019588
Der Traum vom Wohnen
wallpaper-1019588
System Shock 3 – Neuer Trailer veröffentlicht
wallpaper-1019588
Nach einer kleinen Pause geht es jetzt endlich weiter mit der #buntundgluecklich challenge ❤️ zusammen mit @diyundso @wolkenmalerin_ @_sanz_art_ und mir ☺️ gehostet und ihr dürft alle mit machen und uns unterstützen 💁‍♀️ Heute zeige ich meine Feder in ...
wallpaper-1019588
Review: Der freie Vogel fliegt Band 1
wallpaper-1019588
Mord in Chemnitz - Ab in die zweite Runde