Der kranke Mann am Tejo

Die Angst geht um rund um Portugal. Die Märkte sind total nervös. Allseits wird spekuliert, ob das Land überhaupt noch solvent ist. 
Der kranke Mann am Tejo
Nun engagiert sich die EZB. Die EZB-Banker „kaufen alles, was angeboten
wird“, wird die Händlerkulisse zitiert. Dennoch kostet es jetzt schon pralle 547.000 Euro, portugiesische Staatsanleihen im Wert von 10 Mio. Euro für ein Jahr
gegen einen Zahlungsausfall abzusichern.
Zum Vergleich: Die Absicherung deutscher Staatsanleihen im gleichen Wert kostet nur ein Zehntel, nämlich 59.100 Euro.
Ob die Sparpläne der portugiesischen Regierung die Finanzmärkte überzeugen, wird sich schon übermorgen zeigen, wenn die Regierung in Lissabon schon wieder frisches Geld aufnehmen muss. 
(Referenz: Heutiges FTD-Newsupdate 17 Uhr)

wallpaper-1019588
Die besten Outdoor-Aktivitäten in München auf einen Blick
wallpaper-1019588
„Requiem of the Rose King“ wird als Anime adaptiert
wallpaper-1019588
Neues Mittelklasse-Smartphone Motorola Moto G9 Plus
wallpaper-1019588
OPC: Test & Vergleich (09/2020) der besten Produkte