Der Hund und die Schnecke

Fabel von Aesop

Hund SchneckeDer Hund und die Schnecke

Ein Hund, der gern Eier schlürfte, riss, als er eine Schnecke mit ihrem rundlichen Schneckenhaus erblickte, blindlings sein Maul auf und verschlang unter erheblichem Würgen das Weichtier samt seinem Haus. Glaubte er doch, es handle sich um ein Ei.

Die ungewöhnliche Speise lag ihm nun aber schwer im Magen und bereitete ihm zudem Schmerzen.

Da sagte er zu sich selbst: "Mit Recht muss ich jetzt meine Schmerzen erdulden. Warum habe ich einfach nur alles, was rund ist, als Ei angesehen?"

Lehre: Gier gepaart mit Eile kann mitunter große Magenschmerzen verursachen.

Fabel von Aesop

Dieser Beitrag wurde unter Fabeln abgelegt und mit aesop, ei, eier, eile, fabel, fressen, gier, hund, schmerzen, schnecke, schneckenhaus verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.