Der Herr der Ringe – Die zwei Türme

  • 26. März 2014
  • 0 Kommentare
zweituerme

Fakten
- Originaltitel: The Lord of the Rings: The Two Towers
- Regie: Peter Jackson
- Genre: Fantasy
- FSK: 12 Jahre
- Spieldauer: 179 Minuten
- Amazon

Schauspieler
Viggo Mortensen – Aragorn
Orlando Bloom – Legolas
John Rhys-Davies – Gimli
Ian McKellen – Gandalf
Elijah Wood – Frodo Beutlin
Sean Astin – Samweis Gamdschie

Inhalt
Am Schluss des ersten Teils ist die Gruppe rund um Frodo gespalten. Und genau deswegen sieht es gefährlich danach aus, dass das ganze Unterfangen schief gehen wird.

Frodo und Sam machen sich gemeinsam auf den Weg zum Schicksalsberg. Doch verlieren schon bald die Orientierung und müssen mit Gollum einen Pakt schließen.

Derweil werden die zwei anderen Hobbits Merry und Pippin von den Orks verschleppt. Aragorn, Legolas und Gimli verfolgen diese nun. Als die Orks rasten, werden sie von unbekannten Reitern angegriffen und vernichtet. In diesen Gefecht können sich Merry und Pippin in den angrenzenden Wald retten. Dort treffen sie auf Baumbart.

Nachdem dieser die beiden zum weißen Zauberer gebracht hatte, treffen auch Legolas, Aragorn und Gimli auf diesen. Saruman entsendet sein Heer und schickt es nach Rohan und zur Festung Helm Clams und dort wird wieder ein Bündnis zwischen Menschen und Elben erneuert und gemeinsam in die aussichtslose Schlacht gezogen.

Meinung
Dieser Teil hat eine der traurigsten Szenen in der ganzen Trilogie und zwar als in der Schlacht um Helms Klamm ein zur Hilfe geeilter Elb stirbt. Und damit hat auch dieser Teil die erste große Schlacht abgeliefert. In der auch einiges an Witz versteckt ist.

Zwischendrin kommt es bei Aragorn etwas zu sehr in eine „Daily Soap“. Was ist nun mit Arwen und ihn? Und dann macht ihn noch Eowyn den Hof – Das ist aber zum Glück nur in diesen Teil der Trilogie so (Allgemein bin ich von der ganzen Angelegenheit nicht so der große Fan)

Während das alles passiert, sind ja Frodo und Sam auf sich alleine gestellt: Sehr gut hervorgehoben wird, wie der Ring Frodo immer schwächer werden lässt und auch wie er die Macht über Frodos Geist übernimmt. Und dieser irgendwann nur noch eine Hülle ist die wie Frodo aussieht, aber nicht mehr wirklich wie dieser denkt. Aber dafür ist ja Sam an seiner Seite und zeigt Frodo immer wieder den richtigen Weg, wenn dieser abtriftet.

Fazit
Durch die Schlacht um Helms Klamm und viele kleinere Gemetzel steigt in diesen Teil die Action und die Spannung an.

  • Veröffentlicht in: Filme
  • Schlagwörter: DVD

wallpaper-1019588
Outdoorsuechtig TV: 18.09.2021 – 01.10.2021
wallpaper-1019588
Trauermücken loswerden: 5 Tipps, um dem Befall entgegenzuwirken
wallpaper-1019588
Ni no Kuni II: Schicksal eines Königreichs: Launch-Trailer zur Switch-Version veröffentlicht
wallpaper-1019588
Fujifilm patentiert faltbares Kamera-Smartphone