Der etwas verwirrte Wochenrückblick: Rauch steigt auf!


Der etwas verwirrte Wochenrückblick: Rauch steigt auf!

Ich bin nicht katholisch – aber hinter mir steigt Rauch auf!

.
Im Vatikan hinkt die Zeit hinterher

Die Verwirrung könnte nicht größer sein… nunja, 5 Stunden Zeitunterschied nach dem Urlaub. Also Deutschland ist Florida um 5 Stunden voraus. Zumindest was die Zeit betrifft. Normalerweise sind es ja 6 Stunden, aber in Florida wurde die Uhr bereits auf Sommerzeit umgestellt. Im Vatikan dagegen hinkt die Zeit hinterher. “Ein konservativer Papst” schreiben die Zeitungen. “Und ein alter noch dazu” bemängelt die Presse. Aber immerhin ein Lateinamerikaner – ein Argentinier. Nach Maradonna also nun auch Papst. Nachdem ich in den USA gar nichts davon mitbekam, wundere ich mich nun über die viele Kritik in Deutschland. Es ist halt die römisch-katholische Kirche. Sollen die eine Telefonwahl einführen wie beim Schlager Grand Prix? Oder ne Casting Show veranstalten? Was würde ein junger Latino-Papst denn bringen? Vielleicht heisse Sambarythmen statt Kirchengesänge?



Wann gab es die meisten Kirchenaustritte?

Ich finde, wir sollten die Kirche im Dorf lassen, bzw. den Papst im Vatikan. Die katholische Kirche ist so wie sie ist… basta. “Ja, aber dann die ganzen Kirchenaustritte…” höre ich viele nun reklamieren.

Soll ich Euch mal was sagen? Ich will ja Euch nicht auch noch verwirren, aber es gab schon immer Kirchenaustritte… am meisten nach der Machtübernahme Hitlers. Viel später, nach dem Krieg markiert das Jahr 1995 mit 465.206 Austritten den Höhepunkt. Übrigens davon 297.782 davon waren evangelisch. Und das Verhältnis hat sich über die Jahre nie groß verändert. Die Austritte waren bei den evangelischen Kirchen immer um ca. ein Drittel höher als in der katholischen. Nur im Jahr 2010, da führte die katholische Kirche die Statistik an. Verwirrt?

Eben. Also was solls. Wer heiratende Priester will und beim Geschlechtsverkehr Gummis benutzen möchte, kann ja in die evangelische Kirche eintreten. Oder in einen Schützenverein. Die sollen momentan echt stark sein. Haben sie doch glatt ein Gesetz zum Kippen gebracht.

Die Dicke spielt doch eine Rolle!

Die Regierung hatte nämlich entschieden, dass der Holzadler beim traditionellen Adlerschießen nur noch 8 cm dick sein darf, statt sonst 15 cm. Da aber hier die Dicke echt ne Rolle spielt… es geht darum, dem Federvieh so richtig den Garaus zu machen, gingen die Verbände auf die Barrikaden. Und siehe da – der Adler darf 15 cm dick bleiben! Also Jungs – Feuer frei und Waidmannsheil! Lieber Leser, Du bist der Meinung, dass dies komisch ist? Der Wochenrückblick birgt noch komischeres…

Der etwas verwirrte Wochenrückblick: Rauch steigt auf!


Die U-Bahn fährt schon!

Also – der neue Berliner Flughafen wurde ja nun gebaut. Funktionieren tut nichts und wann, das weiß auch keiner. Typisch Berlin eben. Hätten sie halt nur mal mehr Schwaben eingesetzt und eingemeindet. Aber egal. “Das wissen wir doch schon”, sagen nun viele. Aber wisst Ihr auch, dass die unterirdischen Bahnen bereits ihren Betrieb aufgenommen haben? Genau. Die U-Bahn fährt bereits. Allerdings ohne Fahrgäste, da es zu gefährlich ist, weil die Zu- und Abgänge gesperrt sind. Ihr erinnert Euch – der Flughafen ist ja noch nicht in Betrieb. Die Bahnen müssen aber fahren, weil sich in den feuchten U-Bahnschächten sonst Schimmel ansetzt. Und so ein Zug sorgt eben für den Luftaustausch. Der Pokal für den schrecklichsten Beruf geht heute an die U-Bahn-Fahrer auf dieser Linie. Einer U-Bahn ohne Fahrgäste.
Tja, wir Deutschen haben schon was komisches an uns. So kurz nach dem Urlaub fällt dies immer am meisten auf.

Aktion Frühjahrsputz – “Politiker in den Knast” ohne Berlusconi, leider

Achja, eine Leserin hat mich übrigens darauf aufmerksam gemacht, dass Berlusconi doch nicht verhaftet wurde… wegen Krankheit und so. Aktion Frühjahrsputz in Italien also abgeblasen… Immunschwäche und Immunität reichen sich also die Hände sozusagen.

Das war´s schon wieder in Kürze – oder wollt Ihr noch etwas von der Bikeweek in Daytona so aus erster Hand erfahren?

Zahnlose Easy-Rider

Also toll ist sie, die Bikeweek. Die Keipen haben meist Live-Musik und verlangen keinen Eintritt dafür. Das Bier kostet zwischen 2 und 5 Dollar. Da lässt es sich gut leben. Aber ich sage es mal so… Die Easy Rider Generation verliert ihre Zähne. Das Durchschnittsalter liegt extrem hoch. Junge Menschen träumen eben nicht mehr von Freiheit und langen Straßen. Die träumen höchstens vom neuen Samsung Handy, was momentan in den Staaten vorgestellt wird. Die alten aber leben immer noch ihren Traum. Und wenn dies auf dem Motorrad nicht mehr möglich ist, dann baut man eben hinten eine zweirädrige Achse ein. Viele dieser Trikes bevölkern momentan die Bikeweek. Aber genau das macht diese Veranstaltung so sympathisch… der Traum lebt bei diesen älteren Menschen noch immer. Die schon in die Jahre gekommenen Tattoos werden auf der sonnengegerbten Haut stolz zur Schau getragen… so auch die Brüste der Gattin hinten auf dem Bike (wenn auch ein paar Zentimeter tiefer als noch vor dreißig Jahren). Die Luft ist -dank Viagra- Testosteron geschwängert und es riecht unglaublich nach Benzin, untermalt vom echt lauten Gebrüll der luftgekühlten V-2-Motoren. Der lange einsame Highway ruft. Alleine fährt man dem Sonnenuntergang entgegen. Begleitet von Peter Fonda und Dennis Hopper. Aber erstmal ein Miller Light schlürfen zwischen den Tausenden von Bike Week Besuchern in Daytona Beach.

Das war wieder die verwirrte Woche.

Euer Oliver 2.0

Impressionen von der Daytona Bike-Week 2013

Lesen Sie auch:
Rückblick auf eine verwirrende Woche vom 2. März 2013
und
Der verwirrte Wochenrückblick. Diesmal aus den USA vom 9.März 2013

 .

Leser-Telefon:
Sagen Sie Ihre Meinung! Ihr Leser-Telefon:


Quellen – weiterführende Links

Foto: “Cooler Hund” by Oliver2.0
Foto: U-Bahn by Rike, http://www.pixelio-de
Video: Daytona Bike Week 2013, youtube.com, Uploader: Pauls EventVideos


wallpaper-1019588
Die richtige Kleidung fürs Vorstellungsgespräch
wallpaper-1019588
Premiere: Anger beweihräuchern mantraartig die Liebe in ihrem neuen Song „Love“
wallpaper-1019588
Es geht nicht um Schuld, es geht um Verantwortung
wallpaper-1019588
Netflix kündigt neuen selbst produzierten Anime an
wallpaper-1019588
Madagaskar – Kultur und Kulinarik
wallpaper-1019588
Wellness zuhause: eine kleine Mama-Auszeit
wallpaper-1019588
TunesKit: iOS/tvOS-Systemwiederherstellung bei kleinen und großen Notfällen
wallpaper-1019588
Mortal Kombat 11 - Auch für Stadia verfügbar