Der Deckel bleibt!

Man sagt, dass es Ehepaare gibt, die sich wegen offener Zahnpasta-Tuben scheiden lassen. Ob das tatsächlich wahr ist, oder ob es sich hier um eine moderne Legende handelt, sei dahingestellt. Eines aber weiss ich: Würde ich den offenen Zahnpasta-Tuben so viel Gewicht beimessen, ich wäre schon längst geschieden. Von meinen Kindern.

Da kaufst du drei Tuben Zahnpaste, eine für Kleinkinder, eine für grössere Kinder, eine für Erwachsene. Du stellst sie ins Regal und verkündest für alle hörbar, dass diesmal offene Tuben nicht toleriert werden. „Der Deckel bleibt, bis der letzte Rest Zahnpaste ausgequetscht ist, verstanden?“ Alle nicken brav, versprechen hoch und heilig, dass sie meinen Wunsch beherzigen werden und zehn Minuten später findest du die erste Tube oben ohne. Zähneknirschend schraubst du den Deckel auf, trommelst die Horde zusammen und fragst „Wer war das?“ Niemand, natürlich. „Hört mal, wer immer das war, ich will, dass das nicht mehr vorkommt. Der Deckel gehört auf die Tube. Nach jedem Zähneputzen. Schaut mal her, so macht man das. Ist doch wirklich nicht so schwierig.“ Wieder nicken alle brav, wieder hält sich keiner an die Regel.

Drei oder vier Tage lang geht das so, dann verschwinden die ersten Deckel. Wenn du Glück hast, findest du einen im Wäschekorb, den anderen im Küchenschrank, den Dritten in der Dachrinne. Wenn du Pech hast, bleibt mindestens eine der Tuben für den Rest ihres Lebens offen und weil sie so nicht glücklich ist, fängt sie an, ihre klebrigen Spuren zu hinterlassen. Aus lauter Solidarität mit der unglücklichen Tube lassen auch die anderen zwei ihren Deckel verschwinden und von nun an nimmt das Geschmier kein Ende mehr. Schöner wird’s nur noch, wenn eines der Kinder die grandiose Idee hat, die offenen Tuben zu waschen. Dann nämlich verflüssigt sich der gesamte Inhalt, wodurch er sich viel besser verteilen lässt. Was zumindest den Vorteil hat, dass die deckellosen Tuben schneller leer werden.

Worauf das Spiel wieder von vorn beginnt. Ein Ende ist nicht in Sicht, denn dass die Kinder das mit dem Deckel lernen, bevor sie selber Eltern sind, bezweifle ich allmählich. Bleibt also nur das tägliche Verzeihen. Verschmierte Zahnpaste ist nun mal kein Scheidungsgrund…

Der Deckel bleibt!



wallpaper-1019588
Gemeinsam ist besser als einsam
wallpaper-1019588
15 musikalische Highlights auf dem Reeperbahn Festival 2018 (1/2)
wallpaper-1019588
Spruchverfahren zum Squeeze-out bei der Kässbohrer Geländefahrzeug Aktiengesellschaft: Erstinstanzlich keine Erhöhung der Barabfindung
wallpaper-1019588
Wie uns das Essen in Studio Ghibli Filmen wirklich hungrig macht
wallpaper-1019588
"Girl" [B, NL 2018]
wallpaper-1019588
Review: Die Braut des Magiers – Merkmal | Guidebook
wallpaper-1019588
Verlosung: Eintrittskarten für die KREATIV Messe in Stuttgart
wallpaper-1019588
Trailer: Samurai Spirits