Der 2. Geburtstag im kleinen Kreis

Gestern ist unsere kleine Große 2 Jahre alt geworden und wir haben den Tag zu dritt in unserer kleinen Familie verbracht. Papa hat sich Urlaub genommen und es war ein wunderschöner Tag, an dem ich Euch gern teilhaben lassen möchte.

Da ich sowieso aufgrund der Schwangerschaft regelmäßig wach bin und weil unsere 3 Kater mich morgens zwischen 4.30 Uhr und 5.30 Uhr wecken, habe ich dann direkt auch den Geburtstagstisch vorbereitet.

Geburtstagstisch

”© Mamis Blog”

Als sie dann aufgestanden ist, ist sie erstmal nicht in die Küche gegangen, sondern erst in ihr Zimmer, wo ich sie in Ruhe anziehen konnte. Auch während ich im Bad war, war sie noch nicht neugierig (oder sie ahnte nichts) und blieb noch im Schlafzimmer bzw. Bad. Wir gingen also gemeinsam in die Küche und ihre Augen strahlten – das war so schön anzusehen. 

Nach dem ersten Frühstück sind wir dann zum Eltern-Kind-Turnen gegangen, was ihr sehr gefällt. Es war für sie etwas Besonderes, dass der Papa dabei sein konnte, der ja sonst arbeiten ist. Zunächst läuft dort das Lied “Eins, zwei, drei im Sauseschritt” als gemeinsamer Teil, bevor es zum freien Turnen geht, bei dem die Kinder dann Trampolin springen können, in den Ringen schaukeln, auf Bänken und Barren balancieren, von Kisten hüpfen, am Reck turnen und frei in der Halle klettern, toben und mit Bällen spielen können. Zum Ende gibt es dann wieder einen Gruppen-Teil, in dem noch 2 Lieder und anschließend zum Abschluss als 3. Lied “Alle Leut, Alle Leut, gehn jetzt nach Haus” gemeinsam gesungen werden.

Eltern-Kind-Turnen

”© Mamis Blog”

Als wir zurückkamen, hat sie hat die Geburtstagskarte der Ur-Ur-Oma angeschaut.

Geburtstagsgrüße von Ur-Oma

”© Mamis Blog”

Dann haben wir zu Mittag gegessen und der Mittagsschlaf (heute nur 45 Minuten, wahrscheinlich wegen der Aufregung) stand an. Ich habe in der Zeit den Geburtstagskuchen fertig gemacht.

Nach einem kurzen Snack sind wir zum Indoor-Spielplatz Family Paradise gefahren, wo wir ihren ersten Geburtstag auch schon verbracht haben und sie sehr viel Spaß hatte. Mit 2 Jahren konnte sie dort natürlich viel mehr machen als krabbelnd mit 1 Jahr. Letztes Mal war sie nur im Bällebad und Kleinkind-Bereich. Da sie aber zu dem Zeitpunkt noch nicht lief, war das alles noch nicht so spannend wie jetzt. Dieses Mal war sie auf dem Trampolin, auf der Rollen-Rutsche, auf der Hüpfburg, ist Dreirad und Bobbycar gefahren, mit der kleinen elektrischen Eisenbahn hat sie zusammen mit anderen Kindern, aber ohne uns, ein paar Runden gedreht. Ihr Favorit war das Pferdchen-Karussell. Nach gut 2 Stunden war es dann genug für sie und wir haben uns wieder auf den Weg nach Hause gemacht.

Pferdchenkarrussell        Indoor-Spielplatz

”© Mamis Blog”

Sie hat die Kerze ausgepustet und haben Kuchen gegessen.

Geburtstagskuchen

”© Mamis Blog”

Oma und Opa und ihre Patentante (Eltern und Schwester vom Papa) riefen an und sie nahm ihre Geburtstags-Wünsche selbst in Empfang und unterhielt sich sogar mit ihnen, erzählte ihnen vom Turnen, Kerze auspusten, Rutschen und Geschenken, sagte “Danke” für die Wünsche und winkte zum Telefon, als sie sich wieder verabschiedeten. Das war ihr erstes Telefonat, bei dem sie wirklich selbst gesprochen hat. Sonst hat sie immer nur zugehört und den Hörer angeschaut.

Später hat sie sich ausgiebig ihre Geschenke angeschaut, die Bücher, die Instrumente und Duplo-Bausteine mit Polizei-Auto und Polizist ausgiebig ausprobiert.

Geschenke

”© Mamis Blog”

…bevor es dann Abendessen gab. Sie durfte sich aussuchen, was sie essen möchte. Seit sie von ihrem Kinderzimmer-Fenster aus ein Plakat mit Pizza-Lieferservice-Werbung sehen konnte, sagt sie ab und zu mal “Pizza heute”. Gestern haben wir es ihr dann erfüllt und bestellt. Dazu gab´s eine Capri-Sonne zur Feier des Tages. Sonst trinkt sie am liebsten Wasser – alles andere verweigert sie interessanterweise, was uns natürlich nicht stört.

CapriSonne

”© Mamis Blog”

Auch wir haben die Capri-Sonne “Monster Alarm” probiert und sie schmeckte uns allen nicht. Irgendwie komisch, künstlich und undefinierbar, obwohl sie ohne künstliche Aromen und Zusatzstoffe sein sollte. Die Kleine bevorzugte also wieder lieber Wasser. Gut so. :-)

Es war für die Kleine und für uns ein sehr schöner, wenn auch anstrengender Tag. Das Einschlafen war entsprechend schwierig und dauerte ziemlich lange. Auch in der Nacht war sie häufig wach, weil sie die ganzen Eindrücke wahrscheinlich verarbeiten musste. Sie hat ja nicht jeden Tag Geburtstag und so war es für uns (mehr oder weniger) ok, dass wir für sie da waren und selbst auch wenig Schlaf bekamen. 

Heute kam dann noch Post vom Bayer04-Löwenclub, dessen kostenlose Mitgliedschaft sie zur Geburt geschenkt bekam. Und das Geschenk von Rossmann hab ich ihr heute gegeben, weil ich es fast schon wieder vergessen hätte. Es kam eine Woche verfrüht und ich habe es erstmal zur Seite gelegt. Das T-Shirt wollte sie sofort anziehen und den Sport-Beutel werden wir dann sicherlich als neue Tasche für´s Eltern-Kind-Turnen nutzen.

Geschenk von Bayer04Lev Geschenk von Rossmann

”© Mamis Blog”

Ihr nächster Geburtstag wird dann sicherlich etwas anders, aber hoffentlich genauso schön, denn dann ist ihre kleine Schwester (dann 9 Monate alt) auch dabei. Trotzdem ist die Große dann natürlich an dem Tag im Mittelpunkt und wird ausgiebig gefeiert! 

Der Kindergeburtstag und die Feiern mit der Familie (leider aufgrund Terminschwierigkeiten nicht gemeinsam mit Papas und Mamas Familie an einem Termin) stehen uns noch bevor und ich werde sicherlich auch darüber schreiben.

Eure Mami Renate

91 total views, no views today


wallpaper-1019588
Habt Geduld mit euren Eltern
wallpaper-1019588
Frederick Douglass Day in den USA
wallpaper-1019588
"Vice - Der zweite Mann" / "Vice" [USA 2018]
wallpaper-1019588
Verliebt in "We Do Wood" – modernes und nachhaltiges Möbeldesign aus Dänemark
wallpaper-1019588
Musik am Mittwoch: A Tröpferl geht oiwei danebn
wallpaper-1019588
Speckled Space Socks und…
wallpaper-1019588
Wir wunschen allen einen schonen valentinstag
wallpaper-1019588
Kostenlose geburtstagswunsche kisseo