Der 11. November, ein Live-Stream und der Wochenstart

11. November 2018


Dass heute im Karneval die neue Session beginnt, ist am heutigen Tag im Jahr 2018 bedeutungslos.
Vor 100 Jahren war das Ende des Ersten Weltkrieges. Bzw. es trat am 11.11.1918 der Waffenstillstand in Kraft, der das Ende der Kriegshandlungen bedeutete.
Wir können uns glücklich schätzen, dass die Staaten in Europa inzwischen ein ganz anderes Verhältnis zueinander haben. Und dass sich speziell die Beziehung zu unserem Nachbarn Frankreich von einer sogenannten "Erzfeindschaft" in eine wirkliche Freund­schaft zwischen den Staaten gewandelt hat.
Mit den ganzen geschichtlichen Hintergründen kann man sich gut an anderen und be­rufe­ne­ren Stellen befassen, als ausgerechnet bei meinem 'Zettelkasten'. Daher macht es auch keinen Sinn, hier mehr dazu zu schreiben.
Ich kann nur sagen, dass es eine große emotionale Bedeutung hat, wenn die Wurzeln der eigenen Familien bis in diese Zeiten und davor zurückreichen und man heute fest­stellt, dass die Kriege, welche die Familien mitgemacht haben, keinerleich Groll oder Aversion in einem selbst hinterlassen haben. Eher sogar im Gegenteil.
.....

Recording-Blog


Heute gab es beim Recording-Blog bei YouTube wieder einen Live-Stream, wo das Mu­sik­stück, was im Projekt "Wir schreiben einen Song" entstanden ist, abgemischt wurde.
Es ist sehr lehrreich, die ganzen einzelnen Schritte des Mixings mitzuverfolgen.
Ich mache ja nun selbst schon seit vielen Jahren Musik und habe schon viele Stücke im Lauf der Zeit mit zwei Bandgeräten im Multiplayback-Verfahren aufgenommen.
Leider standen mir die Möglichkeiten von Mehrspuraufnahmen nie zur Verfügung.
Ich weiß noch, dass die erste Bandmaschine auf dem Markt, die nicht nur eine Profi-Studiomaschine war, eine 8-Kanal-Tondbandmaschine war.
Entweder 8 Spuren Mono oder 4 Spuren Stereo. Und dafür brauchte man noch extra­brei­te Tonbänder.
Aber das Teil kostete damals als Tonbandgerät um die 8.000,- DM,- völlig unerschwinglich. Und das Bandmaterial hätte man ja auch noch extra kaufen müssen.
Da blieb nur der Weg der Mehrfachaufnahme mit zwei Bandgeräten, was aber be­deu­te­te, dass man die Spuren nachträglich nicht bearbeiten konnte.
Immer alles oder nichts,- anknüpfen an die Spuren, die vielleicht auch nicht optimal gelungen waren, aber so schon viel Arbeit und Zeit gekostet hatten, oder noch einmal ganz von vorn beginnen.
Was man heute mit jedem Computer und der Software machen kann, ist daran ge­mes­sen einfach fantastisch.
Und doch hatte das damals einen Riesenspaß gemacht, auf diese Weise Musik zu machen. Sozusagen als Ein-Mann-Band.
Drei Wochen in den Ferien allein zu Haus die Nächte durchmachen und Musikstücke produzieren,- das hatte was.^^
Und die ganzen Unzulänglichkeiten?
Das war am Ende völlig wurscht. Man hatte alles allein auf die Reihe gekriegt.
.....
Ich wünsche allen einen guten Wochenstart. :)
Bleibt kreativ! :)
Und bleibt friedlich! :)
Hört nicht auf die, welche Hass predigen und die parlamentarische Demokratie ab­schaffen wollen!
Denn sie haben nicht Recht in ihrer Verblendung.
Macht Europa stark! Denn das stärkt alle Staaten in Europa.
Nie wieder Krieg in Europa!!!
Nie wieder!!!"A blog a day keeps the blogger to stay." ^^ (Tamaro)

wallpaper-1019588
[Senf] MacBook Pro 14 (2021)
wallpaper-1019588
[Manga] Berserk [14]
wallpaper-1019588
Günstiges Kamera-Smartphone Poco M4 5G weltweit angekündigt
wallpaper-1019588
Hundekekse selber machen, tolle Rezepte ohne Getreide