Dentist: Besuch der angenehmen Sorte

Dentist: Besuch der angenehmen SorteOkay, für die Anspielung können wir jetzt mal nichts, denn sie ist nicht an den Haaren herbeigezogen, sondern wird von der Band selbst auf dem Silbertablett serviert. Und weil diese nicht erst seit heute im Geschäft ist, sondern schon seit 2014, kann man davon ausgehen, daß Emily und Justin Bornemann zusammen mit Drummer Mats Hockenjos den billigen Gag schon öfters gehört haben. Also: Hier ist also der erste Zahnarzt, zu dem mal gern geht. War's schon und hat doch gar nicht wehgetan. Das Trio aus New Jersey hat tatsächlich nichts mit nervtötenden Bohrgeräuschen oder knackendem Zangengerät am Hut, sondern klingt eher nach beschwingter Harmonie und träumerischer Verspieltheit. Gerade haben also Dentist die nächste Single vom dritten Album "Night Swimming" veröffentlicht, das am 20. Juli bei Cleopatra Records erscheinen soll. Zuvor waren mit "The Latter" und "Corked" schon zwei dieser kleinen, sanften Betäubungsmittelchen (sorry for that) erschienen, mit Wartezimmermuzak sollte man den Surfsound der drei dennoch nicht verwechseln.


wallpaper-1019588
Wann sollte man seine Heckenschere schärfen?
wallpaper-1019588
Frühling in Schwedens Mitte: Outdoor-Urlaub in Jämtland
wallpaper-1019588
OnePlus Nord 2T bei yourfone mit kostenlosen OnePlus Kopfhörern
wallpaper-1019588
Einen kleinen Garten gestalten: So nutzen Sie den Platz bestmöglich