Demis Roussos gestorben

Der Sänger Demis Roussos, am 15. Juni 1946 in Alexandria (Ägypten) geboren, jedoch griechischer Abstammung ist tot.

1968 gründete er zusammen mit dem Musiker Vangelis die Gruppe “Aphrodite´s Child”, mit der er u.a. die Hits “Rain and Tears” und “Spring, Summer, Winter and Fall” hatte.

Nach 1970 startete Roussos eine Solokarriere; 1973 konnte er mit dem Titel “Goodbye My Love Goodbye” einen Nummer-Eins-Hit in Deutschland landen. Bis heute zählt der Song zu den bekanntesten Oldies des deutschen Schlagers.

Bekannte deutsche Hits von ihm waren u.a. “Schönes Mädchen aus Arcadia” oder “Schön wie Mona Lisa”.

Weitere Hits folgten, Roussos konnte sich schliesslich als internationaler Schlagerstar etablieren.

Seine Single “Forever and Ever” kam in die Hitparaden diverser Länder.

In den 1980er Jahren konnte Demis Roussos vor allem in Frankreich ein großes Comeback feiern.

2008 feierte der Sänger sein 40jähriges Bühnenjubiläum.

Er starb am 25. Januar 2015 in Athen.



wallpaper-1019588
9 Fehler, die bei der Rosenpflege auftreten
wallpaper-1019588
EU: Mehr Reisefreiheit dank digitalem Impfpass
wallpaper-1019588
Flaches Rugged-Tablet Future Pad FPQ10 erschienen
wallpaper-1019588
[Comic] 20 000 Meilen unter dem Meer