Dem iPad sei dank. Mann erwischt Einbrecher aus 8000 Kilometer Entfernung.

Dem iPad sei dank. Mann erwischt Einbrecher aus 8000 Kilometer Entfernung.

Foto: dpa

Und da sage noch mal jemand, das Tablets nur Spielzeug sind. Ein Mann aus Melbourne/Australien, hat in seinem Urlaub auf Mauritius dank seines iPad, Einbrecher in seinem 8000 Kilometer entfernten Haus entdeckt.

Der Mann hatte drei Webcams installiert und konnte so im September mit Hilfe des iPads aus 8000 Kilometern Entfernung ein Auge auf sein Heim werfen. Dabei entdeckte er plötzlich zwei Männer, die das Haus durchwühlten. Die alarmierte Polizei erwischte die Einbrecher noch auf frischer Tat.

Sie hatten schon einen Fernseher und andere Geräte für mehrere tausend Dollar beiseitegeschafft. “Ich hätte nie gedacht, dass die Kameras eines Tages so nützlich sein würden”, sagte der Hausbesitzer der Zeitung. (APA)


wallpaper-1019588
Filmkritik Mission: Impossible – Fallout (Kino)
wallpaper-1019588
Creamy Blueberry Bowl
wallpaper-1019588
Mein Partner ist mein bester Coach – zu jeder Zeit!
wallpaper-1019588
Weiteres Promo Video zur finalen Staffel Fairy Tail veröffentlicht
wallpaper-1019588
Friday-Flowerday 03/18
wallpaper-1019588
Mutter und Sohn im selben Film
wallpaper-1019588
Größte Kremlgate-Bombe bisher: Trump soll Cohen angestiftet haben, den Kongress zu belügen
wallpaper-1019588
Bahnreise nach Italien - das grosse Messina-Erdbeben 1908