DayZ: Neue Details zur Client-Server-Architektur

Während wir Probleme haben, den Überblick über die Fülle an Informationen bezüglich Call of Duty Ghosts zu behalten, sieht es bei der Standalone Version von DayZ ganz anders aus. In letzter Zeit ist es nämlich recht ruhig geworden. Doch nun erläuterte Dean Hall die Veränderungen der Client-Server-Architektur.

 

DayZ: Neue Details zur Client-Server-Architektur

 

Demnach sind Daten für die Spieler nur in einem bestimmten Umkreis verfügbar. Des Weiteren fragt der Client nur noch Aktionen ab und kontrolliert sie nicht mehr selbst. Laut Hall hat der Client nur noch lokale Auswirkungen.

 

Hiermit erhofft man sich die Hauptprobleme der Modifikation beseitigen zu können und sowohl Hacker als auch Cheater kaum bis gar keine Angriffspunkte zu bieten. Zwar seien diese noch nicht aus der Welt, aber durch die Änderungen sind sie massiv eingeschränkt.

 

Die Standalone sollte ursprünglich bereits im Dezember 2012 auf den Markt kommen. Allerdings musste der Release auf unbestimmte Zeit verschoben werden. Nun hofft man, dass sie Ende des Jahres zur Verfügung stehen wird. Für weitere Information zu DayZ schaut auf unserer Themenseite vorbei.

 

 

  • Quelle

 


wallpaper-1019588
Auf Wiedersehen!
wallpaper-1019588
Hamburg und die Geburtshilflosigkeit.
wallpaper-1019588
So stärkst du dein 2. Chakra – Sakralchakra
wallpaper-1019588
"Vice - Der zweite Mann" / "Vice" [USA 2018]
wallpaper-1019588
* * * 8 * * *
wallpaper-1019588
Gewinnspiel - 2. Advent 2019
wallpaper-1019588
RIN: Raus aus der Umlaufbahn
wallpaper-1019588
[Lit-Intermezzi] Leseliste Dezember 2019