Daylong kids Lotion 50+ Sonnenschutz

Daylong kids Lotion 50+ Sonnenschutz

Ob dunkle, helle oder Kinder Haut, jeder von uns brauch Sonnenschutz denn wir haben nur eine Haut und müssen diese schützen! Gerade jetzt im Sommer ist dies sehr wichtig, es schützt vor Sonnenbrand und letztendlich auch vor sonnenbedingte Hauterkrankungen.

Durch die ultravioletten Strahlungen (UV-Strahlung), sichtbares Licht und Infarot-Strahlungen ist Schutz immer wichtig. Die UVB-Strahlen sind für die Hautbräunung vorallem aber für Sonnenbrand verantwortlich. UVA-Strahlen dringen tief in die Haut ein und schädigen dort die elastischen Bindegewebsfasern. Infolgedessen lässt die Hautelastizität nach und Fahlten entstehen. UVA-Strahlen beschleunigen auch die Bildung von Altersflecken und sind vor allem verantwortlich für die sogenannte Sonnenallergie.

Wer ohne Schutz nach 15 - 25 Minuten ohne Sonnenschutz ist, risikiert einen Sonnenbrand. Mit Sonnenschutz (SPF 25) bei mengenmässige ausreichender Anwendung (2 mg/cm²) und richtigem Verhalten ist man rund 4 bis 6 Stunden geschützt.

Das sagt Daylong:

Der Hochleistungs-Sonnenschutz ist außerdem extra wasserresistent in Süß- und Salzwasser sowie schweißresistent. Somit steht einem Tag am Strand, Pool oder zahlreichen Outdooraktivitäten nichts mehr im Wegen!

Hautpflege und Wolfühl-Fakor

Neben dem Sonnenschutz bietet Daylong ein angenehmes Hautgefühl! Es zieht schnell ein, klebt und fettet nicht. Aloe Vera & Vitamin E sorgen für eine wohltuende, regenerative Pflege.

Daylong kids Lotion SPF 50+

Daylong kids Lotion 50+ Sonnenschutz

Bei Kindern sollte man noch mehr auf die sonnenempfindliche Haut achten! Die Daylong kids Lotion LSF 50+ bietet einen sehr hohen Sonnenschutz für Kinder ab 1 Jahr. Im Pumpspender besonders einfach anzuwenden! Der Dosierspender mit Dosieranleitung sorgt für eine noch sicherere Anwendung und zuverlässigen Schutz - direkt dort, wo er gebraucht wird.

Die Lotion ist dermatologisch getestet und auch bei Neurodermitis verwendbar. Glycerin, Dexpanthenol und Vitamin E spenden der Haut Feuchtigkeit und natürlich sind die Produkte frei von Parfüm, PEG-Emulgatoren und Konservierungsstoffen. Wer Kinder hat, sollte die Daylong kids Lotion SPF 50+ unbedingt ausprobieren!

Daylong kids Lotion 50+ Sonnenschutz

Aqua, Diethylamino Hydroxybenzoyl Hexyl Benzoate, Ethylhexyl Methoxycinnamate, Bis-Ethylhexyloxyphenol Methoxyphenyl Triazine, C12-15 Alkyl Benzoate, Dibutyl Adipate, Dicaprylyl Carbonate, Pentylene Glycol, Methylene Bis-Benzotriazolyl Tetramethylbutylphenol (nano), Dimethicone, Ethylhexyl Triazone, Alcohol, Cetyl Phosphate, Glycerin, Cetyl Alcohol, Triethanolamine, Panthenol, Tocopherol, Lecithin, Carbomer, Decyl Glucoside, Propylene Glycol, Xanthan Gum, BHT, Aloe Barbadensis Leaf Juice Powder

Preis: ca. 19,95 € (150ml) Erhältlich in der Apotheke

Daylong kids Lotion 50+ Sonnenschutz

Ca. 20 Minuten vor dem Sonnen großzügig auftragen, gut einziehen lassen. Kontakt mit Augen vermeiden. Mehrfach auftragen, um den Sonnenschutz aufrecht zu erhalten, insbesondere nach dem Aufenthalt im Wasser, Abtrocknen und Schwitzen. Geringe Auftragsmengen reduzieren die Schutzleistung erheblich. Intensive Mittagssonne meiden. Sich übermäßig der Sonne auszusetzen ist gefährlich. Auch Sonnenschutzmittel mit hohen SPF bieten keinen vollständigen Schutz vor UV-Strahlen. Babys und Kleinkinder nicht direkter Sonnenstrahlung aussetzen. Sonnenschutzprodukte können zu dauerhaften Verfärbungen von Textilien und anderen Materialien führen.

Orientierung zur ungefähr benötigten Menge:

Daylong kids Lotion 50+ Sonnenschutz

Der erste Eindruck vorallem von der Verpackung war sehr gut. Ihr könnt es an dem oberen Bild sehen das die Dosieren hinter dem Etikette versteckt ist und nicht nur in der Verpackungsbeilage. So ist man immer direkt informiert über die Anwendung. Diese auch durch einen Pumpspender sehr einfach und hygenisch ist.

Die Konsistenz des Produktes ist sehr cremig und zieht sehr schnell innerhalb 1 Minute ein. Die Haut glänzt danach leicht. So empfinde ich ein tolles Gefühl von Schutz. Der Preis ist für 150 ml etwas überteuert und es ist nicht so ergiebig, man brauch sehr viel um das man sich geschützt fühlt. Riechen tut der Sonnenschutz von Daylong eher sehr wie nach einer medikamentösen Creme, der Geruch ist für mich nicht so angenehm.

Da ich sehr helle Haut besitze ist dieser Lichtschutzfaktor ideal für mich. Daher bin ich grundsätzlich überzeugt vom Produkt, da ich keine Kinder habe. Die Kinder meiner Freundinnen denen ich die Probe gegeben habe waren an sich auch begeistert vom Produkt da es sehr hautverträglich für die Kinder war. Sie fanden auch die Dosierbeschreibung sehr praktisch und gut denn sowas ist eher selten bei gekauften Sonnenschutz Produkten. Jedoch enthält dieses Produkt Ethylhexyl Methoxcinnamet (UV-Filter). Das hormonelle Störungen wie Veränderungen der Geschlechtsorgane bei Tieren dokumentiert wurde. Dieser Inhaltsstoff steht deshalb auf der Prioritätenliste der EU für hormonell wirksame Stoffe. Aufgrund dessen würde ich als Mutter eher nicht das Produkt an meinem Kind benutzen. Dies habe ich jedoch erst im nachhinein herausgefunden. Somit haben meine Freundinnen das Produkt nur noch selbst benutzt. Speziell da es für Kinder geeignet ist finde ich das Daylong an dem Produkt etwas verändern sollte. Als Erwachsener finde ich es nicht so schlimm, da wir schon ausgewachsen sind.

Dieses Produkt wurde mir kostenlos und unverbindlich von Konsumgoettinnen und Daylong zur Verfügung gestellt.

Daylong kids Lotion 50+ Sonnenschutz geschrieben von Michelle Zimmermann am 9. Juni 2015


wallpaper-1019588
bikingtom ist neuer Markenbotschafter von CYCLIQUE
wallpaper-1019588
sommerlich, Ceviche und Melone mit Verjus
wallpaper-1019588
Fitbit Charge 3 Review – wasserdichtes Akkuwunder mit Potenzial
wallpaper-1019588
„Time to Say Goodbye“: Die letzte Fahrt der 90 Jahre alten Pendelbahn auf die Mariazeller Bürgeralpe
wallpaper-1019588
Powerbeats Pro, die besseren Apple Earpods?
wallpaper-1019588
Eine App im Unternehmen entwickeln
wallpaper-1019588
Sommer-Vorbereitungen in Japan
wallpaper-1019588
Steve Gunn: Folk in Fortsetzung