Davos antwortet

Davos antwortet

Foto von meiner 30-Franken-Fahrt.

Davos Klosters Bergbahnen hat sich gestern nachmittag gemeldet; mein morgendlicher Blogeintrag wurde somit doch innert Stunden, also speditiv, beantwortet. Zur Erinnerung: Ich hatte angemerkt, dass ich 30 Franken für die Bergfahrt von Davos aufs Weissfluhjoch recht teuer finde. Und ich hatte des weitern beanstandet, dass man als Tagestourist diskriminiert wird, indem man keine Gästekarte besitzt und folglich keine Preisreduktion bekommt; auf das GA gibt es keinen Abschlag.
Und die Antwort? Nun, man lese sie unten nach. Ich persönlich finde sie eher enttäuschend, auch wenn das Argument mit den hohen Investititonen natürlich etwas hat (die Preispolitik muss trotzdem auch für den Kunden "stimmen"). Und einen Blick hinter die Kulissen einer Bergbahn werfen mag ich auch nicht; das interessiert mich jetzt gar nicht.
++
Sehr geehrter Herr Widmer
Vielen herzlichen Dank für den Besuch der Davos Klosters Mountains und Ihr Feedback. Ihre Wahrnehmung als Gast ist uns sehr wichtig und wertvoll.
Es freut uns in Ihrem Blogpost vom 08. Oktober 2014 zu lesen, dass Sie eine erlebnisreiche Wanderung vom Weissfluhjoch bis nach Langwies erleben durften. Die Szenerie mit den wechselnden Gebirgslandschaften sorgt in der Tat immer wieder für starke Bilder.
Ihren Input betreffend die Tarifgestaltung nehmen wir sehr gerne auf. Einfluss auf die Preisberrechnung haben die ganze Infrastruktur, Instandsetzung, Unterhalts- und Personalkosten und das sind jährlich mehrere Millionen Schweizer Franken, die ohne Subventionen alleine von der Firma getragen werden. Alleine für den Bau der von Ihnen benutzten Bahn (1. & 2. Sektion Standseilbahn Parsenn) waren Investitionen in der Höhe von CHF 30 Millionen nötig. Wir sind aber natürlich stets bemüht, unser Angebot laufend anzupassen und zu verbessern. In diesem Sinne werde ich Ihr Feedback an unsere Geschäftsleitung weiterleiten und gemeinsam besprechen.
Wenn Sie Interesse haben mal einen Blick hinter die Kulissen einer Bergbahn zu werfen und zu erfahren was es alles braucht, um ein Ski-und Wandergebiet betreiben zu können, laden wir Sie im Rahmen unseres Wintergästeprorgrammes „Davos Klosters Inside“ sehr gerne dazu ein. Es ist wirklich spannend und lohnenswert zu erfahren, was im Hintergrund alles zusammenspielen muss und was die Kostentreiber sind (welche sich schlussendlich wieder auf die Tarifgestaltung auswirken). Melden Sie sich bei Interesse doch bitte unter [email protected], es würde uns freuen Sie bei uns begrüssen zu dürfen.
Wir wünschen Ihnen weiterhin schöne Herbsttage und tolle Wandererlebnisse.
Freundliche Grüsse
Frédéric Petignat
Leiter Kommunikation
Davos Klosters Bergbahnen

wallpaper-1019588
Keine Kutschfahrten mehr zwischen 12:00 und 18:00 Uhr?
wallpaper-1019588
Spiel ohne Regeln - "Varialand" von Selecta
wallpaper-1019588
BAG: keine Zusammenrechnung von mehreren Beschäftigungen nach TVÖD – Wartezeitkündigung
wallpaper-1019588
ALKOHOLFREIEN HEISSGETRÄNKE ZUR WEIHNACHTSZEIT
wallpaper-1019588
Von Kälteeinbrüchen und Kinderfilmen {Wochenende in Bildern}
wallpaper-1019588
SEINSORIENTIERTE KÖRPERTHERAPIE (250): Der Januskopf des Herzens
wallpaper-1019588
Die Kalaschnikow des rumänischen Parlaments
wallpaper-1019588
3 unterschiedliche DIY-Adventskalender für die ganze Familie