Das Wort zum Sonntag - Kirche, Beichte, Sex...


Michael Jörg über die Morallehre derjenigen, die im Grunde keine besitzen...
Och, auch ich wüßte dabei das ein oder andere Anekdötchen zu erzählen...Mache ich aber nicht.
....Der Mensch ist das einzige Lebewesen mit Moral, behaupten sie, und verkennen dabei, dass sich nur wenige Tiere gegenseitig abzuschlachten wissen.
Und wer als Mensch seine "DNA- Probe" bereits mehr als 3.000 Mal verschoßen hat - ob ins Waschbecken oder ins Allerheiligste der Unchristen - müsste laut deren Moral mindestens von Lepra, Grind auf'm Kopf und Gedankenkrebs befallen sein.
"Es [das Christentum] macht keinen Mut zum Leben, es erzieht zum Muckertum, zum Herdendasein, zur Verderbnis der Vernunft durch die Erbsünde, verschließt die Augen vor der Wirklichkeit, weder die Moral noch die Religion berührt im Christentum mit irgendeinem Punkte Wirklichkeit. Es verlegt das Schwergewicht des Lebens ins Jenseits, nicht ins Leben. Richtet nicht, sagen sie, aber sie schicken alles in die Hölle, was ihnen im Wege steht", meinte Nietzsche und traf dabei den Nagel auf dem Kopf.
Die katholische Moral steht über den Dingen. Auf alle Fälle noch über den Hauch einer Moral.
Wenn Katholiken über Moral reden, geht jedenfalls im Himmel das Licht aus.
Dieser schweflige Gestank ist nirgends zu ertragen.

wallpaper-1019588
Eine Universität muss mit Qualität für ein Studium oder für eine Weiterbildung überzeugen!
wallpaper-1019588
Wie viele Zitzen hat ein Hund?
wallpaper-1019588
[Manga] Bakuman. [14]
wallpaper-1019588
Hortensien trocknen: 7 einfache Wege