Das Wohnzimmer der Innenstadt: Café Katz

Ich muss ja zugeben, dass ich keine Katzen mag. Da bin ich eher so der Hundetyp. Und auch Berlin, diese angesagte, völlig überhypte Stadt konnte mich noch nicht überzeugen. Dabei sind urbane Läden im Retrostyle auch für meinen Geschmack genau das Richtige. Nürnberg entwickelt gerade so eine Hipsterszene, in der ich mich aber auch ohne Nerdklamotten wohlfühle. In den Räumlichkeiten des Katz` war vorher ein Café für ältere Kundschaft angesiedelt, oder um es brachialer ausdrücken – es roch dort nach alten Menschen, die im 80er-Jahre-Schick ihren Filterkaffee und Tiefkühltorten zu sich nahmen. Letztes Jahr im April änderte sich das jedoch und plötzlich dominierten ein Mix aus Retro-Möbeln neben Blümchen-Tapete und ungestrichenen Betonwänden. Man packe dazu ein paar hübsche, nette Bedienungen und lässige Musik, und schon wechselte die Kundschaft von alt zu jung.

Da meine Kamera leider schlappgemacht hat, hier erst einmal ein Bild vom Curt-Magazin: http://www.curt.de/nbg/inhalt/artikel/6825/74/

Da meine Kamera leider schlappgemacht hat, hier erst einmal ein Bild vom Curt-Magazin: http://www.curt.de/nbg/inhalt/artikel/6825/74/

Ursprünglich kehrten wir dort immer wieder ein, weil es Tegernseer Bier gibt. Das findet man in Franken wirklich nur ganz selten und auch wenn es genügend lokale Brauereien hier gibt, so ist das Tegernseer eben trotzdem ein Highlight. Neben dem Bier und der Wohnzimmeratmosphäre begeisterten uns die Piadine und Sandwiches. Auch der Couscous-Salat oder andere Kreationen waren bisher durchweg lecker. Zum Kaffee stehen mindestens vier Kuchen zu Auswahl bereit, alle frisch hergestellt.

Mit der Lage am Hans-Sachs-Platz hat das Katz auch noch Glück, weil hier die Sonne länger scheint als woanders. Die meisten Häuser drumherum sind so niedrig, dass sie niemandem die letzten Abendstrahlen klauen.

Vor zwei Wochen aß ich zum ersten Mal einen Graupensalat von der Tageskarte. Er war mit Blumenkohl und Kurkuma zubereitet und sah nicht nur fantastisch aus, sondern schmeckte auch so.

Egal ob man zum Kaffeetrinken, auf einen Abendtrunk oder zum Essen vorbeikommen möchte, es gibt immer etwas zu entdecken. Man muss mittlerweile nur Glück haben einen Platz zu bekommen, da das Katz längst kein Geheimtipp mehr ist.

20150719_140534 20150719_140523

………………………………………………………………………………………………………………………….

………………………………………………………………………………………………………………………….

Café Bar Katz

Hans-Sachs-Platz 8

90403 Nürnberg


wallpaper-1019588
Jetzt bewerben: Gaming Aid hat noch Stipendienplätze zu vergeben
wallpaper-1019588
Geschenkidee: Selbstgemachte Schokolade zum Selbernaschen & Verschenken
wallpaper-1019588
Netflix: Neue Infos zu Neon Genesis Evangelion bekannt
wallpaper-1019588
100 Inseln – Naturwunder auf Luzon
wallpaper-1019588
Der Amoklauf von Hanau war mit Ankündigung…
wallpaper-1019588
Deutscher Trailer zu „Miss Kobayashi’s Dragon Maid“ veröffentlicht
wallpaper-1019588
SCHNELLDURCHLAUF (274): Douglas Dare, Pish, Lanterns On The Lake
wallpaper-1019588
Samstagseintopf: Würstchenpfanne mit Kartoffeln und Kürbis