Das waren Hits 1996

„Time to say goodbye“ ist wohl der größte Erfolg des Jahres 1996, gesungen von Sarah Brightman & Andrea Bocelli.

13 Wochen war der Titel Nr. 1 der deutschen Hitparade.

„Nur“ 4 Wochen schafften es die „Toten Hosen“ mit „Zehn kleine Jägermeister“ in die Charts.

Weitere Erfolge ´96: Michael Jackson (Earth Song), Everything But The Girl (Missing) und Fools Garden (Lemon Tree).

Neben den Backstreet Boys (Quitt Playing Games) waren die Spice Girls erfolgreich (Wannabe).

Tic Tac Toe mit „Verpiss Dich“ läuteten die Welle der „Klartext“-Songs ein, die noch folgen sollte.

Bei den Longplayern finden wir Queen (Made in Heaven), Take That (Geratest Hits), Kelly Family (Almost Heaven) und Metallica (Lad), aber auch Eros Ramazzotti (Dove c´e Musical) und Peter Maffay (Maffay ´96).



wallpaper-1019588
Defekt ist nicht gleich defekt
wallpaper-1019588
„Viele haben bei dem Begriff „klassischen R’n’B“ vielleicht immer noch so ne Plastik Assoziation“ – Ray Novacane im Interview
wallpaper-1019588
Zähne im Alter – Behandlungsmöglichkeiten, Zahnarztkosten und die großen Preisunterschiede
wallpaper-1019588
Kurzfilm: "Die Reise zum Mond" / "Le voyage dans la lune" [F 1902]
wallpaper-1019588
10 Gründe, warum ich Hörbücher liebe
wallpaper-1019588
Fairy Tail Dragon Cry kommt zurück in die Kinos
wallpaper-1019588
Rival de Loop Young Under The Sea Baked Highlighter 01 Ocean Glow
wallpaper-1019588
Mit Achtsamkeit durchs Wochenbett