Das waren Hits 1989

Im „Wendejahr“ 1989 erfreuten uns zum Beispiel Robin Beck (First Time) und David Haselhoff (Looking for Freedom) mit eingängigen Popsongs.

Es war auch das Jahr, in dem es „trendy“ wurde, dass Musik aus der Fernsehwerbung in die Charts aufstieg.

Jive Bunny & The Mastermixers leiteten das Glenn Miller-Revival mit „Swing the Mood“ ein.

Kaoma erfanden den Modetanz „Lambada“ und Phil Collins sang „Another Day in Paradise“.

Auch Altmeister Gene Pitney kam wieder zu Heiteren; gemeinsam mit Marc Almond nahm er seinen alten Erfolg „Somethings Goten Hold of my Heart“ neu auf und zog wieder in die Hitparaden ein.

Tony Carey („Room with a View“) sang das Titelthema zur ARD-Serie „Wilder Westen inklusive“ und platzierte sich ebenso wie Madonna mit „Like a Prayer“

Bei den Longplayern dominierten Tracy Chapman (Crossroads), Tina Turner (Foreign Affair), Westenrhagen (Halleluja), Tanita Tikaram (Ancient Heart) und Simple Minds (Street Fighting Years).

 



wallpaper-1019588
EuGH: Urlaub verfällt nicht mehr automatisch.
wallpaper-1019588
Schnulzengschnas im Jägerwirt Mariazell
wallpaper-1019588
Clash of the cultures
wallpaper-1019588
Zwiebel mit Lachsforelle
wallpaper-1019588
These New Puritans: Himmel und Hölle
wallpaper-1019588
MOTOWN 100 Originals MIX
wallpaper-1019588
MorMor: Traurig schön
wallpaper-1019588
Degusta-Box März 2018