Das war unser Urlaubstag

Meine Blogparade ist vorbei und wir sind aus dem "Urlaub" zurück. Ich hatte aufgerufen, einen Tag gedanklich in die Ferne zu schweifen und einfach mal abzuschalten. Dabei wollte wissen, wohin euch das Fernweh zieht, wenn ihr einen Tag ganz für euch alleine habt. Mitgereist sind schließlich die liebe Anna vom Blog Familie Motte und Jessi von Terrorpüppi .

Früh am Morgen standen wir am Check-In. Der Privat-Jet wartete schon auf uns und unsere unterschiedlichen Ziele. An Board gab es erst mal ein Gläschen Sekt zum Entspannen und schwups waren wir in der Luft. Der Flieger nahm Kurs Richtung Norden an die See. Dort verabschiedeten wir Anna zu ihrem Tag am Meer. Selbstverständlich darf sie direkt am Strand aussteigen. Noch ehe sich die Tür des Fliegers wieder schließt, sehen wir Anna ihre Füße im Sand vergraben und wie sie das Rauschen der Wellen genießt. Ach, hier könnte ich schon bleiben. Aber Jessi und ich müssen weiter. Kurs auf Rom! Die ewige Stadt ruft.

Ich lasse Jessi in einem Traum von Stadt zurück, damit sie ihren Morgenkaffee genießen kann. Sowie der Jet in die Höhe steigt, sehe ich sie in luftig leichter Sommerkleidung und neuen Riemchensandalen auf der Dachterrasse ihres Hotels ein cornetto mümmeln. Oh, wie gerne hätte ich jetzt auch so eins. Aber ich muss weiter. Die Karibik wartet auf mich.

In meiner Hotelsuite angekommen, genieße ich den Ausblick auf die karibische See. Türkisblaues Wasser lockt mich an den Strand. Unter einer schattigen Palme lasse ich mir eine Pina Colada schmecken und döse schließlich weg. Während ich ein Schläfchen halte, befindet sich Jessi auf ihrem Streifzug durch Rom. Sie schlendert durch Gassen, erkundet Kirchen, die Spanische Treppe und lässt sich ein Eis schmecken. Auch Anna knurrt der Magen. Sie spaziert in ein kleines Fischerdörfchen und lässt sich in einem Café Zitronenlimonade und Zimtschnecken schmecken. Mit Muße liest sie von vorne bis hinten die Zeitung und lässt sich zu einem kleinen Bummeln verführen. Das scheint auch meinen Magen fern ab in der Karibik zu inspirieren. Ich werde wach und steuere direkt die Strandbar an. Ich schlemme eine große Fischpfanne. Ganz in Ruhe und ohne Hast genieße ich mein Essen, bevor es mich an den Pool zieht.

Eine kleine Siesta und Runden im Pool später, kehre ich zurück auf mein Zimmer und mache mich für die Verabredung mit meiner Freundin zurecht. Wir möchten die letzten Stunden des Tages in der Open Air Bar ausklingen lassen. Anna macht es sich derweil am Strand gemütlich. Mit Brot, Käse und Cidre bepackt, schaut sie sich einen Film auf einer Großleinwand an. Die liebe Jessi gibt sich eine letzte Kulturdrönung und schließlich heißt, es Abschied nehmen.

Ich steige als erste in den Jet. Glücklich und entspannt, blicke ich von oben auf das glitzernde Meer und bin schon aufgeregt, wie es den beiden Mädels geht. Gut gelaunt und mit vielen Eindrücken sammle ich Jessi in Rom ein. Wir plaudern und plaudern und merken gar nicht, dass wir schon wieder landen. Anna schlendert lässig mit ihrem neuen Tuch an Board und wir lassen uns eine letzte Prickelbrause mit Schuss schmecken. Es geht in die Heimat. Jede von uns wird vor der eigenen Türe abgesetzt und wir verabschieden uns von einem Tag Urlaub nur für uns.

Das war die Blogparade "Mein Urlaubstag". Vielen lieben Dank an Jessi und Anna, dass sie mitgemacht haben. Auf meiner To-Do-Liste stehen jetzt ein Krabbenbrötchen und eine Reise nach Rom. Und wenn es nur in Gedanken ist.......


wallpaper-1019588
Die VELOBerlin in neuer Kulisse
wallpaper-1019588
Cold Case – Spurlos. Ein neuer Rhein-Main-Krimi von Sandra Hausser
wallpaper-1019588
Mariazellerbahn: Neues Kombiangebot „Ein Tag Glück“ mit Naturpark Ötscher-Tormäuer
wallpaper-1019588
CD-REVIEW: Jarle Skavhellen – Pilots [EP]
wallpaper-1019588
Heilige Lilien brauchen Quellwasser
wallpaper-1019588
Sony führt Download-Funktion für PS Now ein
wallpaper-1019588
Kavanaugh-Showdown: Trump pöbelt jetzt gegen angebliches Sex-Opfer
wallpaper-1019588
Staats- & Europameister Markus Pekoll beim Downhill Race auf den BikeAlps | Bürgeralpe Mariazell