Das Triumvirat der deutschen Finanzwirtschaft

Tom wies mich gestern Abend noch mal auf den Zusammenhang des Triumvirats Axel Weber (noch Bundesbankchef und Exprofessor der beiden Nachgenannten), Jörg Asmussen und Jens Weidmann hin.Die drei kennen sich von der Uni Bonn. Weidmann war inzwischen Abteilungsleiter in Webers Bundesbank. Eichel machte Weber auf Empfehlung Asmussens zum BuBa-Chef. Eichel machte dann auf Webers Empfehlung Asmussen zum Staatssekretär, schreibt Telepolis. Merkel machte danach Weidmann auf Empfehlung Webers zum obersten Wirtschaftsberater.
Asmussen fädelte die Deregulierung dieser finanziellen Massenvernichtungswaffen an deutschen Börsen und Banken ein. Bei der ominösen Mitternachtsverhandlung zwischen Merkel, Steinbrück und Ackermann war Asmussen der einzige, der beide Seiten fachlich verstand. Und Jens Weidmann, der Noch-Merkel-Berater und künftige Nachfolger seines Ex-Professors auf dem Chefsessel der Bundesbank war der, der die dreistellige Milliardenausstattung des Soffin forderte und den Journalisten vor den Türen des Untersuchungsausschusses HRE dann zu verstehen gab, dass sie und die Steuerzahler die Vergabepraxis des Soffins nichts angingen.
Wäre Weber Chef der EZB geworden, hätte das Triumvirat die wichtigsten Räder für die deutsche Finanzwirtschaft besetzt gehabt.
Weitere Inspiration gibts bei Telepolis: Linkund Leo Müller.

wallpaper-1019588
Diese Sehenswürdigkeiten in Bahrain solltest du nicht verpassen
wallpaper-1019588
Die Eagle Eye Kameratechnologie des HONOR Magic 6 Pro im Überblick
wallpaper-1019588
Baban Baban Ban Vampire: Anime-Adaption angekündigt
wallpaper-1019588
Tsuma, Shōgakusei ni Naru – Anime startet 2024 + Visual