Das sind sie wieder, die guten alten Petroleumdeckenlampen

Das sind sie wieder, die guten alten PetroleumdeckenlampenJeder Schwedenfan kennt sie. Die guten alten Petroleumdeckenlampen, die in so manch Sommarstuga von der Decke hängen. Tun sie doch auf Grund ihrer zeitlos einfachen Konstruktion auch im zweiten Jahrzehnt des 21.Jahrhunderts genau das, wozu eine Deckenlampe da ist. Licht zu geben!
Auch wenn es manch Zeitgenosse nicht glauben mag, werden doch diese guten alten Petroleumdeckenleuchten heute immer noch produziert. Die Karlskrona Lampfabriken stellt diese in Schweden aus dem her, woraus schon immer Petroleumlampen produziert wurden. Aus Messingblech.
Ein Beispiel ist die hier zusehende Vedeby Petroleumlampe, die wie das Luciamädchen ringsherum noch einige Kerzen trägt. Die Kombination aus der im Inneren brennenden Flamme der Petroleumlampe und den außen aufgesteckten brennenden Kerzen gibt jedem Raum eine ganz individuelle Note und dies sommers wie winters.
Interessanterweise hat vor allem im Sommer eine Petroleumlampe ihren doppelten Reiz. In einer lauen Sommernacht sorgt langsames verbrennen von Petroleum dafür, dass Mücken u.a. Plagegeister fern bleiben. Sie mögen so etwas glücklicherweise nun gar nicht.
Insofern ist es durachaus an der Zeit jetzt seine Petroleumlampe zu bestellen, wenn man sie im Sommer nutzen möchte. Die Petroleumlampen aus Karlskrona wie die des dänischen Unternehmens Delite werden aus vielen Einzelteilen in mühevoller Handarbeit hergestellt und auch im Jahre 2015 gilt: Gut Ding will Weile haben!

wallpaper-1019588
[Comic] Ein Sommer am See
wallpaper-1019588
Buchteln
wallpaper-1019588
2 Hundejahre in Menschenjahre
wallpaper-1019588
Floating Village Kampong Phlouk und Pilzfarm bei Siem Reap