Das Schleifendrama

Ein warmer Frühlingsabend in einer westfälischen Kleinstadt. Die Sonne ist bereits untergegangen und die Mieter des Mehrfamilienhauses sitzen vor ihren Fernsehern, Laptops oder was auch immer…unten im Haus wird noch fleißig gewerkelt – mit künstlichen Blumen, Wandtatoos und Orientteppichen verleihen die fürsorglichen Vermieter dem Hausflur einen heimeligen Wohnzimmercharacter.

Plötzlich schallt ein entsetzter Schrei durch das Gebäude – nur wenige Sekunden später klingelt im Dachgeschoss ein Handy…die Mieterin lauscht mit ernstem Gesicht den aufgeregten Worten der Vermieterin „ich komme mal schnell“ antwortet sie irritiert und sprintet die Treppe herunter.

Dort steht das Vermieterehepaar, Seite an Seite starren die beiden einen künstlichen Buchsbaum an, der aus jedem seiner unechten Blätter nach billigem Parfüm stinkt.  „Sehen sie das…“ die Stimme der Vermieterin gleitet fast ins hysterische ab  – „Nein, was denn?“ – „Die Schleife ist weg“  – „Welche Schleife“ -  „Da war doch eine große, blaue Schleife an dem Bäumchen“  – „Hmm, kann ich mich gar nicht dran erinnern“ – „Ich bin sooo enttäuscht, man tut und macht und macht und tut dann ist die Schleife weg und sie haben sie scheints gar nicht mal bemerkt“

Inzwischen sind auchdie anderen Mieter des Hause aus ihren Wohnungen gekommen. Niemand kann etwas über den Verbleib der Schleife sagen. Die Vermieterin wiederholt mal um mal ihre Enttäuschung über den gemeinen Schleifenverlust…

Nach 20 Minuten kehren alle ratlos in ihre Wohnungen zurück.  „Das häßiche Ding, gut das es weg ist“ flüstert die junge Frau aus der 1. Etage, der Dachgeschossbewohnerin zu…man kann die beiden kichern hören. Hat etwa eine von ihnen klammheimlich die Schleife entwendet?

Und was ist mit dem Osterkranz , den die kleine Familie aus dem Erdgeschoss seit einigen Tagen an ihrer Eingangstür hängen hat? Darin befinden sich viele kleine blaue Schleifen. Wurde das große Schleifen-Prachtstück boshaft zerstückelt und für eigene Bastelarbeiten mißbraucht?

Fragen über Fragen! Wird dieser Fall jemals gelöst werden?

Und wo sind eigentlich die  „Drei ???“, wenn man sie mal braucht?



wallpaper-1019588
ESC-Special: Das ist der schweizerische Beitrag zum Eurovision Song Contest 2019
wallpaper-1019588
Jetzt geht's rund! Verrückt nach Waboba Fun Bällen & Osterverlosung
wallpaper-1019588
Jetzt bewerben: Gaming Aid hat noch Stipendienplätze zu vergeben
wallpaper-1019588
World Semicolon Day – Welttag des Semikolons
wallpaper-1019588
Words Bubble Up Like Soda Pop: Neues Visual zum Romance-Film veröffentlicht
wallpaper-1019588
eBay will Kleinanzeigen und mobile.de abgeben
wallpaper-1019588
Wintertrend: All White Outfit
wallpaper-1019588
Mit most, etwas Farbe in den Raspberry Pi Alltag („Alltag“ gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1)