Das Schisma von 2013

Telepolis, 25.12.2013
Die hitzigen öffentlichen Diskussionen um die Kapitalismuskritik des Papstes legen offen, dass es sich hierbei im Endeffekt um einen Religionsstreit handelt. Kapitalismus als säkularisierte Religion Teil 1
Für viele konservative Kapitalismus-Fans stellt die scharfe Kritik, die Papst Franziskus in seinem apostolischen Schreiben Evangelii Gaudium am Spätkapitalismus übte, zweifellos eine Art Dolchstoß dar. Aus dieser Richtung, die jahrzehntelang als treuer Verbündeter im Kampf gegen den gottlosen Kommunismus galt, hätten vor allem wertkonservative Kapitalismusapologeten – die in Krisenzeiten gerne eine Rückbesinnung auf Religion und Familie predigen – keine dermaßen radikale Kritik an der bestehenden Gesellschaftsunordnung erwartet.

Link: http://www.heise.de/tp/artikel/40/40631/1.html


wallpaper-1019588
Cold Case – Spurlos. Ein neuer Rhein-Main-Krimi von Sandra Hausser
wallpaper-1019588
Spiel ohne Regeln - "Varialand" von Selecta
wallpaper-1019588
Neuer Raspberry Pi ist da
wallpaper-1019588
Bilderbuch veröffentlichen mit „mea culpa“ und „vernissage my heart“ gleich zwei neue Alben
wallpaper-1019588
[Wissenswertes] Donnerstag = gratis eBook-Tag
wallpaper-1019588
Samsung Galaxy S10 (oder Galaxy S10E) erneut in freier Wildbahn gesichtet, kommt wohl mit Krypto-Wallet
wallpaper-1019588
3 fest installierte Radargeräte zur Geschwindigkeitskontrolle im Zentrum von Palma
wallpaper-1019588
[Gast-Rezension] 19 – Das erste Buch der magischen Angst (Nadine)