Das neue Whois der Domain-Vergabestelle DENIC

Das neue Whois der Domain-Vergabestelle DENICWer etwas zu einer .de-Domain wissen möchte, ruft das Whois bei der Domainvergabestelle DENIC auf, gibt die gewünschte Domain ein, löst ein Captcha – und sieht dann die Daten des Domaininhabers, des AdminC, des TechC und des ZonenC auf dem Bildschirm.

Seit wenigen Tagen hat die DENIC ihr Whois dahingehend geändert, dass ein eingeschobenes Radiobutton-Set Formularelement wie im Screenshot zu sehen den Grund für die Abfrage der Domaindaten abfragt.

Diese Änderung der Whois-Abfrage ist letztlich der neuen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) geschuldet, die am 25. Mai 2018, also in genau 3 Monaten, anwendbar wird.

Nach Aussage des DENIC-Geschäftsführers Jörg Schweiger in einem Heise-Interview will die DENIC künftig nur noch die Inhaberdaten aufnehmen – AdminC, TechC und ZonenC sind dann wohl ab Mai Geschichte.


wallpaper-1019588
Schübeldonnschtig und Schübligziischtig
wallpaper-1019588
It’s Melt again – Gewinne 1×2 Festivaltickets für die diesjährige Edition des Melt Festivals
wallpaper-1019588
CD-REVIEW: Savoy – See The Beauty In Your Drab Hometown
wallpaper-1019588
Fachbuch – Tägliches Brot: Krank durch Weizen, Gluten und ATI von Detlef Schuppan und Kristin Gisbert-Schuppan
wallpaper-1019588
Das Videospiel Ni no Kuni II wurde weniger verkauft als sein Vorgänger
wallpaper-1019588
Die Videospiele Yakuza 3-5 kommen ebenfalls als Remakes für die PlayStation 4
wallpaper-1019588
Ein Einwanderungsgesetz bedeutet Gewinn für Unternehmen, aber der steuerzahlende Bürger muss die später arbeitslosen Migranten, analog den Asylanten, alimentieren
wallpaper-1019588
Oder auch lecker: Schweinemedaillons mit Spargel an Hollandaise und Salzkartoffeln #foodporn #spargelzeit #saturday – via Instagram