Das Marathonprojekt – Fit in 16 Wochen

Das Marathonprojekt – Fit in 16 Wochen

Nachdem mich mein Körper zu ein paar Tagen Lauf- und Sportpause gezwungen hat, starte ich morgen mit meinem 16 wöchigen Marathontraining. Laufen, Mobilisiation, Core und Stabilisation stehen im sportlichen Teil auf dem Plan und meine Ernährung ist eiweißbetont, fettbewusst und kohlenhydratreduziert.

5-6 Trainingseinheiten in der Woche warten auf mich, das bedarf einem guten Selbstmanagement, denn das gehört alles zu meiner Freizeittätigkeit.

Ich werde regelmäßig mindestens einmal die Woche hier einen aktuellen Stand mitteilen und auf FB immer mal wieder ein Update posten.

Zur Vorbereitung gehört es auch, an Läufen teilzunehmen, daher werde ich zwei 10 km Läufen und einen Halbmarathon finishen um an meiner Pace zu arbeiten. Da ich leider nicht zu den schnellen Läufern mit einer Pace von 4.50 Min/km gehöre, ist es für mich gerade zu Beginn der ersten Wochen wichtig, meine Grundlagenausdauer zu trainieren, damit ich mit mehr Druck laufen kann.

Morgen geht es los und ich werde 16 Wochen Vollgas geben, damit ich im Oktober ordentlich feiern kann, wenn ich über den roten Teppich in die Festhalle einlaufe.

Run – Fun – Fly RunRocket

Advertisements

wallpaper-1019588
Haben Sie auch eine verkehrsberuhigte Zone zu Hause?
wallpaper-1019588
So nutzen Sie das Gesetz der Anziehung erfolgreich
wallpaper-1019588
Elternzeit und Wiedereinstieg: „Die haben ja echt keinen Plan!“
wallpaper-1019588
Mit YOUR NAME bekommen wir ein visuell-emotionales Anime-Meisterwerk
wallpaper-1019588
Umsiedlung von zusätzlich 50.000 Afrikanern und Arabern in die EU, Merkel-Deutschland bekommt erst mal 10.000 und die Anderen dann später
wallpaper-1019588
[Rezension] Highland Bridge #1 - Entführt von einem Highlander
wallpaper-1019588
Unboxing Instyle Box Spring Edition 2018
wallpaper-1019588
Sparflamme ade – Vitaminmangel schadet dem Abnehmen