Das Lied von Eis und Feuer 1+2 von George R. R. Martin


Das Lied von Eis und Feuer 1+2 von George R. R. Martin
*Auf Amazon*
Der Serien-Trailer - Oh mein Gooooott!!!!! *.*
https://www.youtube.com/watch?v=-dcFKyRZ-p8
Vor einiger Zeit las ich den ersten Teil dieser Reihe und war begeistert. Ich schrieb jedoch nie eine Rezension dazu, da ich mir es nicht zutraute, diesem Buch gerecht zu werden. Nun habe ich Band 2 gelesen und eigentlich traue ich es mir immernoch nicht zu, aber liegt einfach so viel daran, andere für diese Reihe zu begeistern, dass ich es jetzt dennoch versuchen möchte.
Natürlich gibt es auf den ersten Blick viele Gründe, diese Reihe nicht anzufangen - Meine Beweggründe waren damals folgende:
1. Ich steh überhaupt nicht auf High-Fantasy. Da kommen doch immer nur komische Wesen vor, von denen man noch nie gehört hat und man versteht nichts.
Als “Nicht-HighFantasy”-Leser bin ich doch recht angetan gewesen. Hier handelt es sich keineswegs um typische High-Fantasy, wo man nur mit fremdartigen Wesen und deren fremdartigen Namen konfrontiert wird. Die Fantasy-Elemente halten sich in Grenzen, zumindest in den ersten Bänden (ich bin ja noch nicht weit). Im Vordergrund stehen die Familien und ihre Schicksale, die grausame und schillernde Welt George R. R. Martins, so wie die Gebräuche und das Leben. Immer wieder gerät ein geliebter Charakter in Situationen, wo man denkt, der wird das nicht überstehen. Man leidet und im Endeffekt kommt etwas ganz Überraschendes, dass die Situation verschlechtert oder verbessert. Das ist es, was Game of Thrones ausmacht. Die Entwicklung der Charaktere, der Situationen, der Welt ist so komplex und jedes Mal aufs Neue überraschend. Man kann sich nicht entspannt zurück legen. Man fragt sich ständig: Was hat der Autor diesmal wieder geplant? High-Fantasy? Ein Bisschen, aber dieses Buch hat viel mehr zu geben, dass es eine Schmach ist, es "nur" als High-Fantasy zu bezeichnen.
2. Es gibt verflucht viele Teile und dazu sind die Bücher auch noch soooo dick, dass man damit jemanden umbringen könnte. In der Zeit könnte ich hundert Geschichten lesen und erleben. Wieso also so viel Zeit für eine Geschichte verschwenden?
In dieser einen Geschichte gibt es mehrere Geschichten, demnach hält man sich nicht nur mit einer Geschichte so lange auf. Jeder großer Charakter hat seine bis ins Detail ausgemalte Rolle, sogar Nebencharaktere bekommen eine Geschichte und Vergangenheit. Und jede Familie lebt in einer fast schon anderen Welt. Die einen in der Wüste, die anderen in großen Schlössern, usw. Es gibt so viel zu entdecken, dass man sich wirklich keine Sorgen machen muss, die ganze Zeit nur eine Geschichte zu lesen. Es ist eine ganze Welt, die man erlebt und das meine ich wirklich so.
3. Die Bücher sind dick und gleichzeitig ein Taschenbuch, das gibt doch auf jeden Fall Leserillen und ich hasse Leserillen.
Was auch immer Blanvalet da gezaubert hat, man muss schon wirklich Bärenkrallen haben, um den Buchrücken zu zerstören. Leserillen? Bei mir Fehlanzeige, das Buch ist sehr biegsam und erstaunlich leicht für so einen Schinken zu lesen. Daher wird es auch wahnsinnig toll aussehen, wenn man alle Bücher im Regal stehen hat.
4. Die ganzen Charaktere, das ist zu komplex! Das passt niemals in mein Gehirn rein!
Dem muss ich jedoch zustimmen. Es ist nicht ganz einfach. Ich empfehle zumindest die ersten Folgen der Serie zu schauen, um sich mit den Charakteren vertraut zu machen, die wirklich eine Rolle spielen. Die anderen Rollen kann man sich dann nämlich leichter merken. Versucht nicht, euch alles zu merken, denn das ist gar nicht notwendig und auch wahrscheinlich nicht so gedacht. Man muss einfach weiterlesen und nicht an jedem Namen hängen bleiben, dann kann man auch richtig Spaß daran haben.
5. Ich habe erlebt, was es mit anderen Lesern gemacht hat, sie sind süchtig, sie rotten sich zusammen und drehen jedes Mal durch, wenn es um Game of Thrones geht - Möchte ich wirklich so enden?
*muahahahahahahahaha* *hysterisch im Kreis renne*
6. George R. R Martin braucht Jaaaaahre für einen Teil. Ehe er die Reihe vervollständigen kann, ist er doch schon längst nicht mehr auf dieser Welt.
George R. R. Martin ist noch putzmunter und sehr rüstig für sein Alter, es sieht also sehr gut aus, dass er sein Werk vollenden wird. Außerdem gibt es zahlreiche Fans, die ihm wahrscheinlich sogar eine Niere spenden würden.
Das sind erstmal die Gründe, die mir so durch den Kopf gegangen sind. Erkennt ihr da vielleicht euch selbst wieder?

Wen ich jetzt noch nicht überzeugt habe, der möge bitte weiter lesen.
Es gibt kein Schwarz und Weiß bei den Charakteren. Wie sonst in so vielen Geschichten das Gute und das Böse dargestellt wird, so gibt es das hier nicht. So hassen wir zu Beginn den einen Charakter und haben am Ende des Buches vielleicht Mitleid, so bemitleiden wir am Anfang des Buches Charaktere und bestaunen deren Stärke am Ende. Niemals, aber auch wirklich niemals kann man vorraussehen, was geschehen wird, das wird nur allein der Autor wissen. Die Handlungen sind so intelligent verzweigt und verwoben, dass es schier unmöglich ist, einen roten Faden zu finden, der zur Erleuchtung führt. So liest man Stück für Stück und ist auf rein gar nichts gefasst. Dadurch entsteht hundertprozentige Spannung, wie ich sie noch nie erlebt habe. Nicht nur durch diese Unvorhersehbarkeit, auch durch ein hohes sprachliches Niveau, dass trotzdem verständlich ist, besticht George R. R. Martin den Leser! Das hier ist nicht nur Unterhaltungslektüre, das ist ein absolutes Meisterwerk! Meiner Meinung nach eines der besten Werke unserer Zeit! Ein Epos, der einem den Atem nimmt, der rührt und wütend macht und nebenbei findet man viele Weisheiten für das Leben.
Ich hab euch immernoch nicht überzeugt? Vielleicht klappt es ja bei meiner nächsten Rezension zu Band 3 und 4! :)
Mein Fazit: Oh mein Gott, ihr müsst es einfach lesen!!! Ihr verpasst eindeutig was, wenn ihr es nicht tut!!!!!! Seven Hells, ihr werdet es lieben! ♥
Das Lied von Eis und Feuer 1+2 von George R. R. Martin

wallpaper-1019588
Liela Moss: Alleine rocken
wallpaper-1019588
Beach Fossils: Über jeden Zweifel
wallpaper-1019588
Zugezogen Maskulin: Exitstrategie
wallpaper-1019588
Die Liebe liebt Freiheit!