das Lesen, das Bloggen und ich

Huch, da habe ich an einem Sonntag geschrieben, ich will endlich wieder Routine ins Bloggen hinein bekommen und siehe da, ich habe es nicht geschafft… Woran es gelegen hat? Ich bin umgezogen. In meine eigene erste kleine, aber sehr feine, Wohnung und ich liebe es, obwohl ich zuvor Angst hatte vor diesem Alleinsein beziehungsweise alleine wohnen. (Ich habe mich vor ein paar Monaten von meinem langjährigen Freund getrennt.)

Alleine bin ich grundsätzlich eh nie, nur teilweise ist es noch komisch beim Aufwachen allein zu sein und dass keiner um einen herum ist, aber daran gewöhne ich mich hoffentlich noch. Dafür finde ich es cool, dass ich mich jeden Tag mit jemanden anderen treffen kann oder auch einfach nichts tun kann und es niemanden interessiert. Und dass, ich putzen und aufräumen kann, wann und wie oft ich will – und keiner meckert… Und das Einrichten ist so cool, weil es keinem nervt, dass da jetzt Blumen oder meine Bücher stehen. Oh, und das Fortgehen macht mir natürlich wieder so richtig Spaß und unter den Leuten zu sein.😉

thumbnail_img_8673

Zu dem hatte ich 1 Woche lang kein Internet, was natürlich ziemlich schwierig war. Eine sehr, sehr harte Zeit für mich. Man sollte daher meinen, dass ich mehr gelesen habe. Aber nein, das habe ich auch noch nicht hingekriegt. – Aber drei Kapitel in Mona Kastens neuen New Adult Roman habe ich schon geschafft. Hach, ich bin so gut… (Sarkasmus Ende.)

thumbnail_img_8647

Woran es liegt? Also ich weiß an was es genau liegt und ich würde euch auch gerne davon erzählen, ABER der Blog ist öffentlich und ich weiß nicht wer da alles mit liest… Sagen wir es so: der Sport ist mein neuestes Hobby und nimmt einiges an Zeit in Anspruch, aber auch meine Freunde nehmen einiges an Zeit in Anspruch, die ich mir gerne nehme.🙂


Ihr seht mein Privatleben ist voller Termine und ich habe keine Ahnung, wo ich erstens die Zeit hernehmen soll um zu lesen und danach zum Rezensieren und zum Bloggen. Ich weiß es echt nicht! Wo habe ich diese Zeit früher hergenommen? Achja, ich war nicht so viel unterwegs wie jetzt… Ich hätte echt nicht gedacht, dass mich das Vollzeit arbeiten, aber vor allem mein neuer Lebensstil so fordert und dass ich eigentlich keine Bücher mehr brauche – vor allem die Jugendbücher mit diesen kitschigen Liebesgeschichten – , da ich in meinem neuen Singleleben genug Dramen und Aufregung habe. haha😀 …und am liebsten würde ich euch hier berichten, aber Büchermops ist ja kein Lifestyle Blog. Schade. So Schade. (ABER mir geht es richtig gut und wenn mal ein halbes Jahr vergangen ist, erzähl ich euch vielleicht was da bei mir passiert ist. Es kommt ein Chroniken der Unterwelt und Lady Midnight Vergleich, denn das Karma hat bei mir zugeschlagen! Man sollte gewisse Plots in Büchern nie als unrealistisch abtun, nur wenn man sie noch nie erlebt hat. hach.^^)

Deswegen mein neuer Plan: 1 Mal die Woche zu bloggen. Ich kriege das irgendwann wieder hin. Versprochen. Außerdem habe ich den Sonntag mal fest eingeplant um zu bloggen und zu lesen.😉

Liebe Grüße, Sarah



wallpaper-1019588
Die besten Schreibtischaufsätze
wallpaper-1019588
Death Stranding: Tipps für einen guten Start
wallpaper-1019588
#1160 [Review] brandnooz Box August 2021
wallpaper-1019588
Strike Witches: Neuer Synchro-Clip stellt Lynette Bishop vor