Das Leben auf dieser Erde hat sich gerade geändert

Das Leben auf dieser Erde hat sich gerade geändertENGLISH VERSION Danke! FERTIG übersetzt von MIKE

Ich sage nur als Vorspann: BP war immer ein Konzern des Herrn Weltregenten Rothschild, man hat sich erst mal rechtzeitig (vor der Golf-Katastrophe) davon gelöst und möglicherweise diese todsicheren Aktienpaketen einigen treudoofen Landesbanken o.ä. angedreht (Möglicherweise tauchen Sie irgendwann bei der HRE auf).
Am Ende kann MAN immer noch die BP-Konkursmasse für ein paar Dollars aufkaufen und sie einem der anderen Rothschild-Konzerne wie TOTAL, EXXON, LUKOIL, PETRONAS usw. einverleiben.

Der Artikel bedeutet aus meiner Sicht folgendes Szenario:
nehmen wir nur mal an, der Winter würde im Mittel 10 Grad kälter als der ohnehin schon kalte manipulierte vergangene, nehmen wir ferner mal über nur 14 Tage anhaltende Schneefälle und -Stürme an. Die möglichen Folgen:

  • Ihre Heizkosten explodieren, es freuen sich die Energiekonzerne, die überwiegend dem Weltregenten gehören
  • Freuen könnte sich u.U. Russland, weil es eine erhöhte Gasnachfrage gibt. Ich befürchte aber, dass MAN durch irgendeinen Sabotageakt dies zu verhindern versuchen wird
  • In der Folge gibt es nicht genug Heizenergie, es gibt Stromausfälle, weil die Kraftwerke überlastet sind, Heizöl gibt es keins mehr auf dem Markt und möglicherweise reicht ein voller Tank nicht durch DIESEN WINTER
  • Daraus folgend gibt es Versorgungsengpässe mit Lebensmitteln, Flugverkehr wird eingeschränkt, ebenso Bahnreisen, weil der Strom fehlt. Autofahren wird durch die Schneefälle zum Abenteuer, Diesel (=Heizöl) ausverkauft, Benzin wegen fehlenden Nachschubs nur rationiert.
  • In der Folge kann es Millionen Tote in Europa durch Erfrierungen und Hunger geben.

In den Massenmedien wird natürlich hier niemand gewarnt, denn es soll ja wieder mal „überraschend“ und „aus heiterem Himmel“ passieren und wieder mal werden die EXPERTEN vernommen werden und sie werden erklären, dass dies nur durch die ungewöhnliche Erwaärmung unseres Planeten (an anderen Stellen, z.B. am Nordpol) zu erklären sei usw. bla bla bla…

in der QUELLE kann man die zugehörigen Bilder ansehen

Die letzten Satellitendaten bestätigen dass der Nordatlantische Strom (auch der Nordatlantischen Drift – North Atlantic Drift) nicht länger existiert zusammen mit dem norwegischen Strom (Norway Current). Diese 2 Warmwasserströme sind Teil des selben Systems welches verschiedene Namen hat je nachdem wo im Atlantik es sich befindet. Das gesamte System spielt eine Schlüsselrolle des Wärmeregulierenden Systems des Planeten, es ist was Irland und England meist eisfrei hält und die skandinavischen Länder vor zu großer Kälte schützt, es ist was die gesamte erde vor einer neuen Eiszeit schützt.
Dieses thermohaline Zirkulationssystem ist nun tot an einigen Stellen und am Sterben an anderen Stellen.

Dieser „Fluß“ von warmem Wasser welcher auch durch den Atlanik fliesst nennt sich, an verschiedenen Stellen, südatlantischer Strom, nordbrasilianischer Strom, karibischer Strom, Yucatanstrom, Schleifenstrom, Floridastrom, Golfstrom, nordatlantischer Strom (oder nordatlantische Drift) und norwegischer Strom.

Es ist ein Experiment auf Universitätsniveau eine Wanne voll kaltem Wasser zu nehmen und einen farbigen Strom warmen Wassers hinein zu injektieren.Man kann die Grenzschichten des Warmwasserstroms sehen. Gibt man Öl in die Wanne mit dazu brechen die Grenzschichten auf und die Vortizität (Wirbelstärke) ist effektiv zerstört.
Das ist was im Golf von Mexico und dem Atlantischen Ozean passiert.

Der komplette „Warmwasserfluß“ welcher von der Karibik bis zu den Kanten von Westeuropa führt ist am Sterben Dank des Corexit welches die Regierung Obama BP gestattete zu nutzen um das Ausmaß der BP Deepwater Horizon Ölkatastrophe zu verstecken. Die ca. 2 000 000 Gallonen Corexit (ca. 7 570 000 Liter) plus mehrere Millionen Gallonen anderer Dispergiermittel verursachten das über 200 MIO Rohöl, welche an der BP Bohrstelle und naheliegenden Stellen ausgetreten sind, größtenteils auf den Boden des Ozeans abgesunken sind.

Das hat effektiv geholfen einen Großteil des Öls zu verstecken, mit der Hoffnung dass BP die Strafen wegen der Ölkatastrophe ernsthaft reduzieren kann. Wie auch immer, es gibt aktuell keine Möglichkeit effektiv den Meeresboden im Golf von Mexico zu säubern, welcher gut zur Hälfte mit Rohöl bedeckt ist.

Zusätzlich ist Öl die Ostküste Amerikas hinauf und in den Atlantik geflossen und es gibt keine Möglichkeit dieses Öl am Meeresboden effektiv zu beseitigen. Es ist wahrscheinlich, basierend auf mehreren Berichten, das immer noch Öl in massiven Mengen an mehreren Stellen aus dem Meeresboden strömt. Dies bedeutet, selbst wenn die Technologie existieren würde den Meeresboden irgendwie von dem dort zäh fliessenden Rohöl zu säubern, es wäre voraussichtlich nicht genug um die Schäden am thermohalinen Zikulationssystem im Atlantik rückgängig zu machen.

Dr Deagle:
Beweise kamen herein von ROV Video und anderen Experten wie Matt Simmons, BK Lim, Lindsay Williams und meine eigenen anonymen Whistleblower aus dem inneren geschossenen Kreis von Cameron Ironworks, Tranocean Marine, Oceaneering International.Meine Quelle lieferte sehr solide Info bezüglich der ROV Analyse von Oceaneering Ingenieuren dass der BOP Blow Out Preventer  „modifiziert“ war und nie eine Hydraulik zum Schliessen hatte. BP wusste dass das Feld gefährlich hohe Niveaus von Methan, Hydrogensulfid und Drücken welche jedes momentan existierende Ventilsystem überfordert hat. Die Lecks folgen eine gebrochenen Spalte von der Macando Well Site wo Beweise präsentiert von BK Lim belegen dass nur eine der 3 Quellen den abiotischen baolitischen Ozean aus Öl & Gas erreicht hat und niemals gedeckelt oder gar gestoppt war, und kontinuierlich weiter Öl und Gas und Teer in die Gesteinsformation injiziert hat.

Dr Gianluigi Zangari PhD vom Frascati Institute ist ein theoretischer Physiker welcher über Jahre in dem zusammenarbeitenden Netzwerk von Wissenschaftlern gearbeitet hat, welches den Golfstrom und seine Kontribution zum thermohalinen Stromsystem welches den Golfstrom zum nordatlantischen Drift und Subströme macht beobachtet. Nachdem der Kontakt hergestellt wurde über einen regulären Gast beim NutriMedical Report auf GenesisNetwork, mit einem Navy Wissenschaftler, John Moore schickte Dr. Deagle die Info über Dr. Zangaris Arbeit. Dr Deagle kontaktierte Dr Zangari via Skype und binnen Minuten kommunizierten sie per Skype nach Italien bezüglich der ernsten Analysen mit Daten des Kreiselstromes von 6 Satelliten von Mai bis 12.Juni 2010.

Über die nächsten Wochen bis zum 28. Juli mit zahlreichen Interviews auf NutriMedicalReport und LiveStream.com/ TheNutriMedicalReportShow updates, wurde der finale Beweis geliefert dass der Golfstrom an der 47sten Longitude gestoppt ist mit einen Sturz der Temperatur von 10°Celsius und einem Verlust an Geschwindigkeit und Energie so dass der Golfstrom via Satellit nur noch zu einem Drittel des Weges über den Atlantik messbar war. Dr Zangari erklärte dies sei nicht ein Schmetterlingseffekt sondern doch eher der „Elefanteneffekt „ und mit der Menge an freigesetztem Öl das natürliche System welches als Schrittmacher für das Weltklima über Millionen von Jahren funktionierte, nun weg ist, ersetzt durch ein künstliches System mit einem Golf von Mexico der gegen Ende Juli 7 Grad Celsius über normal liegt und einem komplett abgetrennten Zirkulationsstrom vom Floridastrom welcher nun zum Golfstrom wird.

In seinem Report am 12. Juni 2010 im einem Artikel stimmten die CCAR Colorado Daten mit den NOAA und den US NAVAL SATELLITES DATA überein. Diese Live Satellite Data Map,später auf den CCAR Servern verändert, und er emailte das dies „zu fälschen“ wäre und konnte diese Fakten nicht logisch erklären. Er kehrte zu NOA und den US NAVAL DATA am selben und zu späteren Daten zurück und erklärte zu Anfang August dass die CCAR Daten nicht länger zuverlässig sind und dass seine Rückschlüsse bezüglich der ernsthaften Konsequenzen weder in Qualität noch in Quantität zu ändern seien.
Sein Schluß war, dass „Vereisung“ mit unbestimmbarer Geschwindigkeit unvermeidbar sei aufgrund dieses Disasters.

Vor fast einem Monat veröffentlichten wir die Story dass der Kreiselstrom im Golf von Mexico effektiv tot sei. Wir zitierten Dr. Gianluizi Zangari der als Erster den Schaden am Thermohalinen Zirkulationssystem entdeckte:

Wie auf den Seeoberflächenkarten und den Seeoberflächenhöhenkarten angezeigt, brach der Kreiselstrom am ersten Mal gegen 18.5.2010 zusammen und generierte eine sich im Uhrzeigersinn drehende Strömung, welche noch immer aktiv ist. Bis zum heutigen Tag hat sich die Situation bereits so weit verschlechtert dass der sich im Uhrzeigersinn drehende Strom sich nun komplett vom Kreiselstrom getrennt und ihn damit komplett zerstört hat.  Man kann mit Grund behaupten, die Bedrohung vorauszusehen, die der Bruch eines solchen wichtigen warmen Stromes verursacht, da der Kreiselstrom eine Kettenreaktion in Gang setzen könnte von unvorhersehbaren kritischen Phänomenen und Instabilitäten dank den starken Nicht-linearitäten welche wiederum ernste Konsequenzen im Bezug auf die thermoregulatorischen Aktivitäten des Golfstroms bezüglich des Weltklimas.“

Die massive Menge an Rohöl, ständig im Volumen expandierend und ein so enorme Fläche abdeckend, hat das  thermoregulatorische System des Planeten ernsthaft beeinflusst, durch das Aufbrechen der Grenzschichten des Warmwasserstromes. Der Kreiselstrom im Golf von Mexico hat vor einem Monat aufgehört zu existieren, die letzten Satellitendaten zeigen deutlich das der nordatlantische Strom weg ist und der Golfstrom ca. 250 Meilen vor den äusseren küstenabschnitten North Carolinas auseinanderbricht.

Das thermohaline Zirkulationssystem, wo der Warmwasserstrom durch einen kälteren und grösseren Ozean fliesst beeinflusst die obere Atmoshäre bis in 7 Meilen Höhe. Das Fehlen dieses normalen Effekts im östlichen Nordatlantik hat diesen Sommer den normalen Fluss des atmosphärischen jetstreams unterbrochen und erzeugte noch nie gehörte hohe (104F) und Dürre in Moskau, Überflutungen in Zentraleuropa, mit hohen Temperaturen in den meisten Teilen Asiens und massive Überflutungen in China, Pakistan und anderen Teilen Asiens.

Die letzten Daten zeigen weiterhin das Sterben des gesamten thermohalinen Zirkulationssystems des Atlantiks. Die Fakten zeigen dass die Dispergiermittel das Öl unter der Wasseroberfläche halten und laut den meisten Berichten in voller Menge bis zu 80%) lange nach dem das BP Disaster begann. Da es momentan keine Möglichkeit gibt diese massive Menge an frei treibendem Öl in Tiefen von bis zu einer Meile zu entfernen, ist es anzunehmen dass es weiterhin jegliche natürliche Wiederherstellung des thermohalinen Systems beeinflussen wird.

Also was bedeutet das? Das gewaltige Mischen der Jahreszeiten, Ernteschäden, erhöhte Trockenheiten und Überflutungen an verschiedenen Orten sind nun tägliche Nachrichten seit dem 20.4.2010 BP Ölvulkan. Sie haben den Schrittmacher des Weltklimas getötet, mit den Worten Dr Zangaris gesprochen. PhD. Dr Mike Coffman PhD Geologe, Resourchenklimatologe, und Dr Tim Ball PhD Klimatologe haben bestätigt, das wenn diese Daten korrekt sind eine Eiszeit, eine massive Klimatische Veränderung mit Hungersnot vor der Tür steht.

Wir sehen Russland alle Lieferungen an Getreide bereits getätigter Verträge stoppen, und die meisten Quellen von Grundnahrungsmittln bewegen sich weltweit in eine Krise der Hungersnot. Der Golfstrom und anhängende Stöme sind effektiv ZERSTÖRT. Das sollte die Öffentlichkeit erregen und Wissenschaftler auf den Plan rufen, welche die Daten und Analysen bestätigen, da die Konsequenzen für die menschliche Zivilisation und der ökologische Kollaps Hungersnöte, Tod und Völkerwanderungen weg vom anrückenden Eis und in für Menschen ungeeignete Regionen bringen. Lass uns die Fakten nehmen und Gesellschaften und Regierung anrufen, sich dieser Sache anzunehmen oder sich weltweiten Katechismen biblischen Ausmaßes gegenüber zu sehen. Wir werden die Berichte fortsetzen mit neuen wissenschaftlichen Experten über diese sehr wichtige Desaster.

———————————————————————————

Anmerkung des Übersetzers Mike an dieser Stelle:

Das ist doch gequirlte Hühnerscheisse, die Regierung (und Gesellschaften) damit konfrontieren, damit die sich drum kümmern ???????
Die habens doch erst gemacht, der Blowout war doch geplant und ausgeführt wie es 9/11 und andere Ruhmestaten dieser Mörder
waren. Wer schreibt denn so einen Müll? Das ist was das bei mir sofort alle Alarmglocken schrillen lässt da ich mittlerweile schon anderweitig davon gehört habe dass es weit nicht so schlimm ist wie es die Medien und diverse Webseiten anprangern und wie es wohl von BPRothschild & Co geplant war. Schau Dir mal das hier an:
http://rads.tudelft.nl/gulfstream/index.shtml und

http://rads.tudelft.nl/gulfstream/gif/anim_7_long.gif
Es wird immer schwieriger absichtlich erzeugte Panikmache von echten Problemen zu unterscheiden. Unsere Gegenüber sind alles, nur nicht auf den Kopf gefallen, und dass selbsterzeugte Falschinfo, Konsens und Dissens, perfekte Mittel zur Steuerung der Massen (und der
Gegner) sind wissen die seit langem! Nur so als Gedankenanstoß :-)

Anmerkung l.c. dazu:
ich glaube, dass es mit Absicht gemacht wurde, ich glaube persönlich auch, dass es nach der momentan recht ruhig anmutenden Spätherbstphase einen (uns nicht) „überraschenden“ heftigen Wintereinbruch geben wird und ich hatte von Anfang an die Vermutung, dass MAN hier Versuche anstellt, wie man den in den Vorhersagen von Maya , Hopi, Nostradamus (und was da sonst noch vom Weltherrscher in Umlauf gebracht wurde) vorkommenden SCHWARZEN REGEN auf Kommando produzieren kann.
Die Links geben für micht nicht her, dass es nicht auf einen Bruch des Golfstroms hinausläuft.

———————————————————————————————————————

Der Prozess des Eintritts in eine neue Eiszeit könnte jederzeit über uns kommen mit voller Kraft ähnlich wie im Film „The Day After Tomorrow“ oder es könnte 3-5 Jahre dauern mit ersten Vereisungen in Nordamerika, Europa und Asien diesen Winter (Beide Modelle existierten in den Anfängen der bereits vergangenen Eiszeiten)

Eine neue Eiszeit könnte 2/3 der Menschheit töten, bei einer schnellen Verbreitung des Eises. Eine langsame Vereisung würde fast genau so viele Menschen töten, nur eben binnen einiger Jahre.
Danke BP und Danke Präsident Obama, Eure Lügen und die Dispergiermittel sind einfach Klasse.

Ich empfehle, die Zahlung höherer Heizkosten beim Energielieferer abzulehnen, mit der Begründung, diese mögen sich direkt beim Verursacher BP ihr Geld holen


wallpaper-1019588
Beste Gaming Mäuse mit vielen Tasten
wallpaper-1019588
[Manga] Banana Fish [8]
wallpaper-1019588
[Manga] Yakuza goes Hausmann [3]
wallpaper-1019588
Ratchet and Clank: Rift Apart für die PlayStation 5: bunt, laut und so unbekannt bekannt