Das erste Rezept 2011

Hallo!!!

Hoffe ihr hattet bis jetzt einen schönen Tag?

Bevor ich euch das Rezept verrate möchte ich Engel und Teufel und allen Bewohnern des Nussbaumhauses nochmal DANKE sagen für den schönen Platz auf der Regenbogenbrücke, den sie Baghira gegeben haben! Ich freu mich wirklich sehr das er dort verewigt wird!!

Oh, und mein Frühstück heute: hab ein Green-Monster-Schichtmüsli gemacht!!! Die Müslischicht ist „classic“, Haferflocken, Leinsamen, Weizenkleie und Dinkelpops in Milch über Nacht aufgelöst. Und die Green-Monster-Schicht ist eine halbe gefrorene Banane und eine Hand voll gefrorener Rucola, ein Teelöffel Gerstengrassaftpulver (mehr dazu kommt nächste Woche!!!) ein Schluck Milch und ein bisschen Ahornsirup, im Zerkleinerer vermixt:

Das erste Rezept 2011

Das war eeeecht lecker, und hat meinem Immunsystem hoffentlich den Kick gegeben ;-)

So, jetzt aber: Ich bin euch noch einige Rezepte schuldig, unter anderem die Fülle mit der wir unsere Hühner zu Weihnachten gefüllt haben. Hier also das erste Rezept im Jahr 2011:

Maroni-Zwiebel-Fülle für Geflügel

Zutaten für 6 Personen

Semmelwürfel (ca. 4 Semmeln)

3 EL Öl

2 große Zwiebeln

2 Knoblauchzehen

600g frische Maroni (wir haben die geschälten und gekochten von Ja!Natürlich genommen, da erspart man sich einige Arbeitsschritte und von den frischen Maroni sind auch immer so viele schlecht)

3 Stangen Sellerie

1 Bund gehackte Petersilie

1 Tasse Hühnerbrühe

2 Eier

Salz, frisch gemahlener Pfeffer

Zubereitung

  • Die Maroni kreuzweise einschneiden. Die Semmeln in zentimetergroße Würfel schneiden. Maroni und Semmeln im vorgeheizten Backrohr etwa zehn bis 15 Minuten bei 200°C braten. Anschließend die Maroni schälen und nach belieben halbieren oder grob hacken. Alles auskühlen lassen. (Diesen Schritt spart man sich wenn man faul ist wie ich und fertige Maroni und Semmelwürfel kauft)
  • Knoblauch und Zwiebel schälen, fein hacken und in Öl bei mittlerer Hitze glasig braten. Den Sellerie putzen und in feine Scheiben schneiden. Anschließend mit den Zwiebeln anbraten.
  • Die Eier verquirlen und gemeinsam mit der Zwiebel-Sellerie-Mischung, den Maroni, der Brühe und der gehackten Petersilie über die Gebäckwürfel geben. Alles ordentlich durchmischen und mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Die Füllung in die Körperhöhle des Geflügels geben und mitbacken. Man kann die Fülle auch in einer extra Auflaufform backen, für ca. 30 Minuten bei 175°C.

Das erste Rezept 2011

Die Fülle ist wirklich sensationell, wir haben sie schon ein paar Mal gemacht und waren immer begeistert!!!

Außerdem gibts heute noch ein Foto für den Fotomarathon á la Dagmar!! Wir haben im Waldviertel die „Tagträume“ abfotografiert…eigentlich sind es zwei Fotos, zuerst der Traum, der dann zerstört wird…

Das erste Rezept 2011

Das erste Rezept 2011

Wünsch euch einen schönen Abend!!!



wallpaper-1019588
Macht Instagram süchtig? Was Nutzer und Marketer wissen sollten
wallpaper-1019588
2018: was für ein spannendes Jahr für die erdbeerwoche!
wallpaper-1019588
Pistazien Marzipan Kissen
wallpaper-1019588
Eine brisante Auszeit
wallpaper-1019588
Lesepotpourri August bis Oktober
wallpaper-1019588
LUPUSEC XT2 Plus Alarmanlage
wallpaper-1019588
Kostenlos: Neues Yomimono nun erhältlich
wallpaper-1019588
Restaurant: Shudu China Restaurant, Dimsum-Szechuan-Küche, Hamburg