Ausländisch für Notfälle

Hi!!!

Gehts euch gut vorm Feiertag?? Habt ihr alle frei am Freitag?? Ich schon, langes Wochenende, ich kooooommeeeeee!!! ;-)

Ich hab letztens sooo ein witziges Buch von meiner Freundin geborgt bekommen: „Ausländisch für Notfälle – Ein Sprachführer für Paranoiker“ und ich hab so viel gelacht beim Lesen, das ich einiges daraus hier mit euch teilen möchte (vielleicht könnt ihr es ja im nächsten Urlaub brauchen ;-) ) (ich habs auch schon mal in meinem Geschenkideen-Post erwähnt)

Ausländisch für Notfälle

Das Buch ist nicht nur für Paranoiker geeignet, nein es erklärt auch anschaulich warum man nirgends auf der Welt sicher ist…nicht mal in der Schweiz:

„Hohe Berge, grüne Wiesen, klare Seen? Ha ha! Wo hohe Berge sind, gibt’s tiefe Schluchten, wo grüne Wiesen sind, weiden aggressive Nutztiere, und die klaren Seen bieten viele Möglichkeiten, zu ertrinken oder auch ertrunken zu werden.“

Nach Ländern und Regionen geordnet (u.a. auch Mittelerde ;-) ) findet man dann die wichtigsten Sätze um zu überleben. Vor diesen Sätzen steht immer noch eine kurze Beschreibung des Landes. Ich war ja auch schon in Australien, drum hab ich hier auch besonders lachen müssen:

„Die Australier leben zwar da, wo die Zahnbürste nicht hinkommt, keineswegs aber hinter dem Mond. Deshalb versäumen sie es bei all ihrem Geltungsdrang auch nicht, bei jeder Gelegenheit um Sympathiepunkte zu werben. So ist Australien weltweit das einzige Land, dem es gelungen ist, lebendige Teddybären zu züchten, die wie Hustenbonbos riechen. “ Hihi, da hab ich echt gelacht!! Hab ja schon mal so einen Teddy gestreichelt, lang lang ists her, da würdet ihr mich nicht erkennen oder, da hatte ich noch lange Haare und einige Kilos mehr auf den Rippen:

Ausländisch für Notfälle

Für Schweden werden einem brauchbare Sätze wie „Ich brauche Honig, um diesen Bären abzuschütteln“ angeboten (den hab ich natürlich noch gelernt vor Stockholm, wo ich morgen hinfliege ;-))

In England war ich auch schon oft, und mir schmeckt das Essen ja immer sehr gut, aber trotzdem findet man im Buch diesen Satz: „Gibt es dieses Essen auch in lecker? – Do you also serve this dish in tasty?“ :lol:

All diese Sätze sind mit einer eigens entwickelten Lautschrift versehen. Die internationale phonetische Lautschrift wurde von den Autoren bewusst ignoriert, denn in Notsituationen kann diese kein Mensch schnell genug lesen. Für den Satz aus England ist die Lautschrift zum Beispiel so: „Du ju olso sörw sis disch in täisti?“ – ganz einfach, oder?! ;-)

Das Buch gibt nicht nur eine Übersicht der wichtigsten Redewendungen, nein man kann es auch praktisch verwenden. Zum Beispiel wie folgt:

  • „Die meisten Gefahren, auf die Sie im Ausland stoßen, werden aller Wahrscheinlichkeit nach nur verbal zu bannen sein, kleinere jedoch, z.B. Insekten bis zu 2cm Durchmesser, können direkt durch genaues Zielen und beherztes Draufschlagen mit diesem Buch eliminiert werden.“

Da man im Zustand der Angst normal auch schwitzige, nasse Hände hat ist das Buch genoppt – sehr praktisch! Man kann es auch als Sonnenschutz verwenden, oder als Schutz gegen Pilzinfektionen. Hat man die Badeschuhe vergessen, bindet man sich einfach das Buch vor dem Gang an den Pool, z.b. mit Zahnseide unter die Füße (Achtung, zwei Bücher nötig ;-) )

Ausländisch für Notfälle

Ausländisch für Notfälle bewahrt seinen Leser aber auch davor, in landestypische Fallen zu tappen. Sollte es doch dazu kommen, liefert der Sprachführer den passenden Kommentar: „Ha Ingessato anche i miei pantaloni con cemento armato“. Auf Deutsch: „Sie haben meine Hosenbeine mit einbetoniert.“

Ausländisch für Notfälle

Zusätzlich zu all diesen tollen Features gibt es noch spezielle Tipps. Für den Vatikan zum Beispiel: „Unkompliziert und preisgünstig erreicht man den blässlichen Nude-Look durch großzügigen Einsatz von Penaten-Creme“ ;-)

Es gibt auch Lernzielkontrollen und am Ende des Buches einige nützliche Formulare: einen Gefahrenmeldezettel, um etwaige Gefahren an die Autoren zu melden. Oder den Vordruck „Entführt im Ausland“, den man einfach ausschneidet, ausfüllt, zum Kellerfenster hinausschiebt oder aus dem Kofferraum wirft. Ganz praktisch ist auch das Reisetestament. Es gibt zwei Arten, die ausführliche Version (wenn man noch Zeit hat, z.B. bei schleichender Vergiftung), oder die Express-Version (z.B. bei starkem Blutverlust, verheddertem Fallschirm oder bei der aussichtslosen Flucht vor einem Raubtier).

Ich hab beim Lesen fast durchgehend gelacht und hatte das Buch ziemlich schnell durch. Ist auf jeden Fall was für Reiselustige, oder auch für Paranoiker die eine Bestätigung brauchen warum sie nie verreisen ;-) Also wenn ihr mal ne Geschenkidee braucht…

Wünsch euch noch einen schönen Tag!!! (Und einen schönen Feiertag morgen, ich flieg wie gesagt nach Stockholm!!! Hab einige Posts vorbereitet, kann aber noch nicht fix versprechen die auch zu posten…wir werden sehen!!)

„Wer den Feind umarmt, macht ihn bewegungsunfähig“ (nepalesisches Sprichwort)



wallpaper-1019588
[Manga] Real Account [7]
wallpaper-1019588
Mushoku Tensei: Neuer Trailer zur zweiten Hälfte veröffentlicht
wallpaper-1019588
Tipps für den Einstieg in New World
wallpaper-1019588
Strike Witches: Erster Synchro-Clip veröffentlicht