Das Ende naht...

Mitte Juni 2000 unterzeichnete ich meinen dritten Arbeitsvertrag. Ich erinnere mich noch genau an diesen Moment. Mein Gegenüber war Mitte Vierzig, gut gelaunt, locker und strahlte eine Selbstsicherheit aus, die mich schwer beeindruckte. Das Thema Lohn wollte er in der hauseigenen Bar besprechen. Gesagt - getan. Ich blieb standhaft. Bei meiner Forderung und dem Angebot an alkoholischen Getränken. Hat geklappt!
Am 2. August 2000 trat ich die neue Stelle an. Im Bereich Marketing, das wollte ich schon immer machen, hatte aber keine Ahnung. Man gab mir die Gelegenheit, das Vertrauen und die Kohle. Für Projekte, Events und Kampagnen. Interne und externe. Es kam an, ich wurde gefordert und gefördert.
Im Juni 2006 kletterte ich die Karriereleiter hoch. Ich durfte mich beteiligen. Finanziell und emotional. Es hat sich gelohnt. Mein Worte hatten Gewicht. Es gab intensive Momente. Viele Gespräche. Und gutes Essen. Im Verlauf des Kalenderjahres ernannte man mich zum Marketingleiter. Ich war 30 Jahre jung und stolz wie ein Pfau in der Paarungszeit.
Heute. Ich sitze an meinem Arbeitsplatz. Diesen habe ich in den letzten 150 Monaten genau vier Mal gewechselt. Galerie, Parterre, Keller (Umbau), Galerie. Das letzte Team-Meeting ist vorbei. Auf dem Tisch türmen sich Abschiedskarten und Pralinenschachteln. Am Boden stehen zwei grosse, leere Kisten. Ende Woche ist Schluss. Hier für immer. Kunden und Projekte habe ich Ende 2012 meinen Nachfolgern übergeben. Alles feine Kerle. Im internen Management-Tool schlummern noch sechs offene Pendenzen. Werde ich schaffen. Die eingehenden Anrufe und Mails haben merklich abgenommen. Ich bin nicht mehr Ansprechpartner Nr. 1. Ein komisches Gefühl.
Ich mag dieses Unternehmen. Hier ist man immer auf dem Boden geblieben. Die Menschen sind ehrlich, direkt und offen. Ein paar werde ich wirklich vermissen...!

wallpaper-1019588
Crooked Teeth: Tastenmänner
wallpaper-1019588
Toter Kollwitzplatz
wallpaper-1019588
Gratwanderung im Raurisertal
wallpaper-1019588
Man wird ja noch träumen dürfen
wallpaper-1019588
Alpenüberquerung auf dem GR 5 – Von Auron nach St. Dalmas
wallpaper-1019588
NEWS: Element Of Crime zeigen Video zu “Wenn es dunkel und kalt wird in Berlin”
wallpaper-1019588
Das Eurosonic Noorderslag hat weitere Künstler bekannt gegeben
wallpaper-1019588
Devil May Cry kommt als Anime-Serie