Das Cocoonababy

Ich habe dieses Produkt von einer Freundin empfohlen bekommen und war super zufrieden und würde es auf jeden Fall bei jedem weiterem Kind verwenden!!
Das Cocoonababy
Das Cocoonababy
In Österreich wird es noch nicht so oft verwendet, weil man es einfach noch nicht kennt, aber in Frankreich - wo es herkommt - oder in den USA ist dieses Produkt bereits weit verbreitet. 

Zitat aus babyzeiten.de:
"Mit der Lagerungshilfe von Red Castle geben Sie Ihrem Baby ein wenig von dem zurück, was es während der Schwangerschaft erleben durfte... Sicherheit, Geborgenheit und kuschelige Nestwärme! Durch die (flache) Liegemulde, die semi-embrionale Haltung mit leicht rundem Rücken und die Halt gebende Fixierung mit dem breiten Bauchgurt schaffen Sie eine Umgebung, in der sich Ihr Nachwuchs wesentlich leichter und besser entspannen kann um dann beruhigt und behütet einschlafen zu können."
Das Cocoonababy

Dieses Babynest ist eine Art Matratze für Babys, wie ich es nenne! 

Das Baby liegt darin, wie es die Haltung im Mutterlaib hatte. Viele Physiotherapeuten sagen sogar, dass es nicht das allerbeste ist, wenn Babys von Geburt an nur Flach im Bettchen liegen.
Ich habe vor allem zu Beginn das Babylein im Nest neben uns im Wohnzimmer schlafen lassen. Wir haben alles in seiner Nähe gemacht und wenn Besuch kam, war Babylein auch gleich in der Nähe! Auch haben wir das Cocoona direkt ins Babybett gelegt, wenn er drin schlief.

Außerdem fiel mir auf, dass er im Babynest viel länger schlief. Während er im Babybett immer nur 20-50 Minuten durchgehend schlief, tat er es im Cocoonababy oft 2-3 Stunden. Auch das hinlegen - da mein Sohn ja nur im Arm schlief - war viel einfacher, da ich das Gefühl hatte, dass seine Körperhaltung einfach eher dem Babynest ähnelte!!

Das Babynest kann man von Geburt an verwenden bis zu ungefähr 4 Monaten. Man sollte es nicht mehr verwenden, wenn das Kind in der Lage ist sich selbstständig auf den Bauch zu drehen!

Für Kritiker: Viele Mütter - sogar aus unsrer vorigen Generation - formten Kissen und Stillkissen in eine Art und Form, dass Babys etwas gemütlicher drin liegen können. Das Cocoonababy ist nichts anderes.

Ein super Plus: Die Matratze hat einen Gurt! Dieses gab mir die Sicherheit Nachts, dass das Baby sich nicht dreht und sozusagen erstickt!! Ich weiß, es klingt paranoid, aber als Jungmutter hört man immer Horrorgeschichten!

Man sagt dem Cocoonababy auch nach, dass es das Risiko vom plötzlichen Kindstod verringert, was für mich halt ein ausschlaggebender Kaufpunkt war.

Ich würde dieses Produkt jeder Mutter empfehlen! Ich könnte beim nächsten Kind nicht mehr ohne!


Eure Trendmum.

wallpaper-1019588
Ernährungsberatung München: Top 5 Berater:innen
wallpaper-1019588
Ernährungsberatung München: Top 5 Berater:innen
wallpaper-1019588
Wie viele Hunderassen gibt es?
wallpaper-1019588
Smartphone-Markt in Europa verzeichnet 10 Prozent Minus im ersten Quartal 2022