Das Blogst Wochenende: schockverliebt oder geflasht?

Blogst Schriftzug!

Jetzt habe ich auch endlich die Zeit gefunden, die Eindrücke des Blogst-Wochenendes und der Konferenz aufzuarbeiten und aufzuschreiben.
Kaum zu glauben dass es schon über eine Woche her ist!
Erst habe ich mein Kamerakabel nicht gefunden, dann habe ich festgestellt dass ich gar nicht sooo viele Bilder gemacht habe und dann ja dann…

Bereits am Freitag stellte sich bei mir so eine Art Klassenfahrtgefühl ein. Wir fuhren morgens sehr früh los und es wurde schon auf allen Kanälen getwittert, ge-facebooked und die Instagram-Streams gefüttert… Mark und ich waren ganz aufgeregt und es war ganz spannend zu sehen, wer alles so unterwegs ist und wo die jeweiligen Teilnehmer gerade steckten.

Auf dem Weg zur Blogst Konfenrez 2012

Ist jemand von euch früher zur Loveparade gefahren? Also zur ECHTEN damals in den 90ern in Berlin??? Da hatten alle diese tollen Loveparade Aufkleber auf der Heckscheibe und man erkannte Gleichgesinnte schon unterwegs.
So ähnlich war es auch, nur eben digital!

Wenn 120 Lifestyle-Blogger zusammenkommen dann stellt man sich als erstes vor, dass alles Rosa und chichi und heiteitei ist und wir nur über Mode und Möbel sprechen. Pustekuchen! Wir hatten ein knackiges Programm und teilweise rauchende Köpfe. Clara und Ricarda, haben ein fantastisches Programm mit erstklassigen Referenten zusammengestellt. Und ich bin ziemlich stolz, dazuzugehören!

Am Freitag haben wir jedoch erstmal Hamburg unsicher gemacht. Nachdem wir um 12 Hamburg waren und kurz bei den Mädels im Werkheim reingeschaut haben, checkten wir in unser Hotel ein und wollten uns ein bisschen ausruhen. Unser persönlicher Guide und Hundesitter Björn hat dann jedoch schon eher Zeit für uns gehabt und hat uns dann eine persönliche Führung durchs Schanzenviertel gegeben *hachmach*.

Macarons, Ich, Susanne, Mark und ich

1) Meine ersten Macarons, 2) Susanne, 3) Glückl(Ich),  4) Mark und ich im Hotelzimmer

Ich vermisse den Norden, habe ich das schon mal gesagt!?

Als wir gerade eine Ampel überquerten wurde ich plötzlich angesprochen: “Ey, ich kenn Dich, Du bist doch die Danny von Cozy & Cuddly und Du bist doch der Mark dazu!” Das war schon eine witzige Situation, mitten im großen weiten Hamburg *g*
Wir sind mitten in die liebe Susanne von  Pearlsharbor hineingelaufen.
Spontan haben wir beschlossen zusammen zu bleiben und haben dann verschiedene kleine Läden aufgesucht, uns gemeinsam in die Wohngeschwister verliebt und haben danach zauberhafte Macarons im Pauline Café zu uns genommen *seufz*

vorBlogstAbendessen

1) Visitenkarten im Mehl, 2) bezaubernde Jeanny 3) Leckerste Pizza 4) Nicole von Livelivedeeply, Susanne von Lieschen heiratet und Ricarda 5) Caro von Sodapop-Design, Rike von Lykkelig und ein klitzekleines bisschen von Daniela vom Klitzekleinen Blog

Leider war die Zeit dort viel zu kurz denn um 19 Uhr sollte ich doch schon im Mehl sein, zum Abendessen mit den Referenten. Darauf habe ich mich auch schon seit Wochen gefreut. Endlich die Gesichter zu den tollen Blogs, die ich teilweise schon seit Jahren lese zu sehen! Einige der Teilnehmer habe ich schon mal beim Bloggerstammtisch in Hamburg kennengelernt, einige sind schon meine Kunden und einige kennt man eben nur per Mail, Twitter und Instagram.

Das Mehl hat mir richtig gut gefallen. Ganz hervorragende Zutaten verarbeitet zu aussergewöhnlichen Gerichten…Mhhhmmm… Knusperdünne Pizza mit Sepia-Joghurt- Creme z.B. oder Meerettich und Rinderfiletstreifen… uiuiui…. Ich habe das jedoch alles eher so nebenbei geschmeckt den bei 15 Bloggerinnen, die alle auf einer Wellenlänge schwimmen, steht kein Mundwerk lange still ;-)
Die Zeit war auch da viel zu schnell um und wir fuhren zusammen zurück ins Hotel.

In der Lobby war schon richtig was los. Ca 80 Damen und ein Herr schnatterten wild und aufgeregt durcheinander. Es kam mir vor wie im Bienenstock und der Lärmpegel war erstaunlich. Einmal an einem Tisch platzgenommen (und gleich die liebe Toni kennengelernt) kam es mir ein bisschen vor wie beim Speeddating, so schnell wurden Tische gewechselt, Visitenkarten getauscht, Smartphones gezückt *g*
Überall hörte man nur Wortfetzen wie “Bist Du nicht die … von …!?” “Schön endlich mal das Gesicht zum Blog kennenzulernen”, “Wasss DUUUUU kennst mein Blog!?”
Um 23 Uhr war meine Stimme weg *lach* bis 01:30 führten Isabelle, Renaade, Nicole, Heike und ich noch Grundsatzdiskussionen über Blogethik (aber leicht beschwipste *g*) bis wir dann auch endlich in unser überheiztes Hotelzimmer kamen und direkt ins Bettchen kippten.
Das Blogst Wochenende: schockverliebt oder geflasht?

Am nächsten Tag starteten wir mit einem tollen Frühstück und machten uns dann gleich auf ins Werkheim, wo um 9 Uhr die Konferenz beginnen sollte. Ich war etwas aufgeregt, denn ich sollte nach dem Mittag meinen Workshop zum Thema WordPress halten.
Aber je mehr Bloggerinnen ich kennenlernte desto weniger aufgeregt war ich :-)
Clara und Ricarda haben wirklich tolle Referenten eingeladen. Das Verhältnis war aber toll gemischt. Es gab Vollprofis dazwischen, die von Konferenz zu Konferenz jetten aber auch Konferenz-Neulinge wie mich, Frau Haselmayer oder Daniela von Klitzeklein , die aufgeregt waren und erfrischend und natürlich :-)

mein WordPress Workshop

Mein WordPress Workshop
Foto: Sophie Servaes für Nido.de

Ich merkte schon vor meinem Vortrag, wie groß das Interesse an meinem Thema war und habe kaum einen Schritt vor den anderen setzen können, ohne Fragen zu beantworten.
Ich habe es an beiden Tagen kaum zum Mittag geschafft! Und ehrlich gesagt fand ich es toll! So viele Leute interessieren sich für mein Lieblingsthema!!!
Ich habe wieder mal gemerkt, wie sehr ich WordPress mag und wie gerne ich darüber schreibe, berichte und erzähle. Und was ich inzwischen für ein Wissen angesammelt habe.
Ich möchte das auf jeden Fall weiterverfolgen und weiterhin Workshops und Kurse zu WordPress geben.

Vorträge  und Workshops

1) Daniela Klein vom Klitzekleinen Blog 2) Thea und Toni vom Sister Mag 3) Die Twitter-Ecke 4) HTML & CSS für Blogger mit Daniela Haselmayer 5) Stefan Bechstein von second elements 6) Anna von Dawanda 7) Angelika Schwaff von Reisefreunde

Ich erspare euch hier, auch noch die Inhaltes jedes Vortrags zusammenzufassen, denn dass hat die liebe Susanne hier schon getan und auch die Zusammenfassung von Frau Heuberg könnte ich einfach so unterschreiben :-)

Und neben dem ganzen Input und dem wissen welches uns vermittelt wurde, gab es dann noch zauberhafte Menschen und wunderschöne Gespräche und am Abend eine tolle Party mit echt viel Reggae-Musik *g*, leckeres Essen, tolle Sponsoren, GOODIEBAGS (!) Die der absoluter Hammer waren und am Sonntag dieses unheimliche Gefühl, dass mir zwar der Po wehtat, aber ich eigentlich wie fast alle gar nicht nach Hause wollte!!!

Das Blogst Wochenende: schockverliebt oder geflasht?

Danke dass ich euch kennenlernen bzw. wiedersehen durfte: Ines, Rosa & Limone, MarkusRenate, Nicole, Clara, Ricarda, Caro, Jeanny, Katja, SabineAnna, Susanne, Jasmin, Heike, Nike, Thea&Toni, Jule, Fee, Anna, Rike , Jeanny, Susanne, Kathrin,  lou, Chrissy, Maren, Nina, Isabelle, Indre und Michaela (to be continued)
oh Gott und bestimmt habe ich hier noch jemanden vergessen. Das ist dann aber nicht mit Absicht sondern weil ich heute Nacht nicht geschlafen habe ;-)

Hach ihr Lieben, ich hoffe sowas schönes und auf diese Art  ganz und gar einzigartiges gibt es  bald wieder. Und wenn, bin ich wieder dabei!
Ach ja: Und Blogst 2012 hat noch ein Opfer gefordert. Denn Mark hat nun total “geflasht” (ihr wisst schon ;-) ) von den ganzen Eindrücken und von Blogst sein eigenes Handarbeitsblog aufgemacht (sagt man das so?)
www.das-hat-mark-gemacht.de


wallpaper-1019588
[Comic] King in Black [3]
wallpaper-1019588
Schickes Design-Smartphone Gigaset GS5 erscheint im November
wallpaper-1019588
Jens Lossau & Jens Schumacher – Der Luzifer-Plan
wallpaper-1019588
Vietnam Streetfood: Meeresfrüchte, Muschel und mehr