Das bisschen, was ich essen kann, kann ich auch trinken! Oder doch andersrum?

Bier kann man nicht nur trinken, sondern auch damit kochen. Und wie das besonders lecker geht, wollen wir euch heute zeigen. Dafür haben wir wieder eins von Omas Rezepten hervorgekramt. Außerdem ist es genau das richtige Essen für den wieder einbrechenden Winter. Der will aber auch wirklich nicht weggehen. Aber während ihr das Gulasch esst, könnt ihr das kalte Wetter für ein paar Minuten vergessen!

Bier-Zwiebel-Gulasch

Bier-Zwiebel Gulasch

Zutaten

400g Rindfleischgulasch

8 mittelgroße Zwiebeln (auf grobe Würfel geschnitten)

2 EL Tomatenmark

1 EL Zucker

0,5l Bier (aber bitte kein Cab oder Mischzeugs ;) )

1 Dose geschälte Tomaten (grob zerhackt)

5 Nelken

3 Lorbeerblätter

Cayennepfeffer, Chilliflocken, Piment, Salz & Pfeffer

Petersilie (gehackt)

Zubereitung

  1. Das Fleisch in einem schweren Topf in Fett anbraten bis alles gut angebraten ist und das Wasser verdunstet ist.
  2. Das Tomatenmark zugeben und kurz anrösten.
  3. Nun die Zwiebeln und den Zucker hinzugeben und anbraten bis sie glasig sind.
  4. Alles mit der Hälfte des Biers ablöschen und die Flüßigkeit komplett einkochen lassen.
  5. Nachdem das Bier eingekocht ist das restliche Bier, die gehackten Tomaten, Lorbeerblätter und Nelken hinzugeben. Alles 1,5 Stunden köcheln lassen bis das Fleisch schön weich ist. Dabei ab und zu umrühren, damit nichts anbrennt. Wenn zwischendurch zu wenig Flüßigkeit im Topf sein sollte, kann mit weiterem Bier / Tomatensaft / Brühe aufgegossen werden.
  6. Alles mit den restlichen Gewürzen abschmecken und die Petersilie unterheben. Fertig ist das Gulasch!

Tipps

  • Dazu passen Nudeln oder Kartoffeln.
  • Besonders lecker wird das Ganze mit einem Klecks Creme Fraiche!
  • Wer sich das herausfrimeln von Nelken und Lorbeerblättern ersparen möchte, kann alles in ein Teesieb oder einen Teebeutel geben. Dann kann man alles ganz leicht am Ende aus dem Gulasch entnehmen.
  • Biofleisch muss nicht immer super teuer sein! Für dieses Gulasch haben wir Bio-Rindfleisch genommen (400g für 3,99€). Das kann man sich schon mal leisten.
  • Gulasch schmeckt meistens am zweiten Tag sogar nochmal doppelt so gut! Also freut euch auf den nächsten Tag ;)


Einsortiert unter:einfache Rezepte, Fleisch, Gulasch Tagged: Bier, Bio, deftig, einfach, Fleisch, Gulasch, lecker, Rezept von Oma, Rind, Rindfleisch, Vorrat, Winter, Zwiebel


wallpaper-1019588
Reincarnated as a Sword Light: Light Novel erhält eine Anime-Adaption
wallpaper-1019588
Kotarō wa Hitori Gurashi: Anime-Adaption angekündigt + Netflix-Release
wallpaper-1019588
Mein Hund schlingt beim Fressen – Anti-Schling-Napf selber machen
wallpaper-1019588
Strike Witches: Neuer Synchro-Clip stellt Mio Sakamoto vor