Das Beste der Bee Gees aus1987 bis 1991

 

Foto: Bee Gees PressPicture photocredit Randee St Nicholas,  networkingMedia gen.

Foto: Bee Gees PressPicture photocredit Randee St Nicholas, networkingMedia gen.

Am 18. April 2014 erschien das Box-Set „The Warner Bros. Years – 1987-1991“ der Bee Gees. Das Set umfasst fünf CDs mit drei Studio-Alben, die durch seltene Demos und Outtakes ergänzt wird sowie der Live-Mitschnitt des legendären One For All-Konzerts erstmals in voller Länge auf zwei CDs.

Die Bee Gees gehören mit über 200 Millionen verkauften Tonträgern, mehrere Grammy-Awards und die Aufnahme in die Rock’n’Roll Hall Of Fame zu den erfolgreichsten Pop-Bands der Welt. Die Brüder Barry, Maurice und Robin Gibb haben ein halbes Jahrhundert lang das Gesicht der Popmusik geprägt und sich in diesen Jahrzehnten stets neu definiert. 1987 unterschrieben die Bee Gees bei Warner Bros. und veröffentlichten die höchst bemerkenswerten Studioalben „E.S.P.“ („Jive Talkin“, „You Win Again“), „One“ („Wish You Were“ als Erinnerung an ihren 1989 verstorbenen Bruder Andy Gibb, „Shape Of Things To Come“) und „High Civilization“ („Secret Love“, „When He‘s Gone“, „The Only Love“, „Happy Ever After“). Sie sind mit „One For All“ – dem Mitschnitt eines Konzerts von 1989 – das Kernstück des neuen Box-Sets.

Vor kurzem kündigte Barry Gibb seine Tour „Mythology: The Tour Live“ an, die am 15. Mai in Boston startet und durch sechs große Städte führt. Auf der Tour werden auch Barrys ältester Sohn Stephen und seine Nichte Samantha Gibb (Tochter von Maurice) zu sehen sein.

Recherche und geschrieben Heidi Grün