Darwin übernimmt Baboo

Darwin Airline wird die in Genf beheimatete Baboo übernehmen. Darwin wird durch die Übernahme künftig über ein um 20 Ziele erweitertes Flugangebot nach Italien, Frankreich und andere europäische Destinationen verfügen. Diese werden mit einer Flotte von sechs Saab 2000 und zwei Dash 8Q-400 von Bombardier bedient. Im Rahmen der Übernahme von Baboo erwartet Darwin Airline, ihre Umsätze von CHF 40 Mio. auf CHF 80 Mio. zu verdoppeln und jährlich über 500′000 Passagiere zu befördern. Der Personalbestand wird dafür auf über 200 Angestellte erhöht. Der Sitz der Airline bleibt in Lugano, mit einer Basis in Genf.

Bis zur behördlichen Genehmigung der Übernahme, welche die beiden Airlines per Anfang 2011 erwarten, wird Baboo ihr aktuelles Flugprogramm weiterführen. Gewisse Strecken sollen auch weiterhin unter der Marke Baboo geflogen werden.


wallpaper-1019588
Algarve News: 03. bis 09. Mai 2021
wallpaper-1019588
7 Gründe eine Nintendo Switch zu kaufen
wallpaper-1019588
[Comic] We are Robin [2]
wallpaper-1019588
Die schwierigsten Spiele