Darum hat Mallorca-Jens 7.000.- Euro versoffen

Am zwölften Tag im Dschungel gab es von Jens Büchner einmal mehr eine heftige Lagerfeuer-Offenbarung. Diesmal ging es um eine fatale Fehldiagnose im November 2013.

Damals, so berichtet der TV-Star, hätten ihm drei Ärzte Krebs bescheinigt. „Mir haben drei Ärzte gesagt, ich habe Lungenkrebs, da habe ich mich total aufgegeben. In den Monaten habe ich 7.000 Euro versoffen.“

Am 9. November 2013 kam die Diagnose. Erst anderthalb Monate später, am 27. Januar 2014, gab eine Chefärztin Entwarnung. Da war das Geld aber schon futsch – und Büchners Nerven offensichtlich schon längst am Ende.

Diesen Beitrag / Angebot bewerten Print Friendly