Darum bist du dick – trotz Diät: 6 Gründe

Du hast dir vorgenommen abzunehmen und isst bereits sehr wenige Kalorien, betreibst täglich Sport? Und trotzdem geht es aus irgendeinem Grund nicht voran? In diesem Beitrag möchte ich darauf eingehen, warum du dick bist, trotzdem Diät.

Wahrscheinlich weißt du es: abnehmen funktioniert in der Theorie ganz einfach. Du musst weniger Kalorien essen als du benötigst oder du musst mehr Kalorien verbrauchen. Und schon solltest du Gewicht verlieren. Aber aus irgendeinem Grund mach dein Körper nicht so ganz mit, du verlierst nicht wirklich Gewicht, stagniert sogar und du bist mittlerweile wahrscheinlich schon frustriert.

Das ist aber noch lange kein Grund, den Kopf in den Sand zu stecken. Nachfolgen bekommst du von mir 6 mögliche Gründe genannt, warum du dick bist trotz Diät und was du dagegen machen kannst.

6 Gründe warum du trotz Diät dick bist

Warum die Kilos nicht runterwollen, obwohl du eine Diät betreibst und das seit Wochen, kann unterschiedliche Gründe haben. Einige davon lässt sich den nachfolgend auf

1. Du hast Muskeln aufgebaut

Der erste Grund, warum du nicht mehr abgenommen hast ist, dass du Muskeln aufgebaut hast.  Das ist erstmal keinen Grund, um Panik zu bekommen. Muskeln wiegen von Natur aus mehr als Fett und deswegen möchte die Zahl auf der Waage nicht runter.

Hier solltest du keine Maßnahme ergreifen, sondern lieber auf dein Spiegelbild schauen.  Denn mehr Muskeln verändert dein Verhältnis zwischen Körperfett und Muskelmasse in ein positives Licht, wodurch deine Figur besser erscheint.

2. Zu viel Stress

Dauerhafter Stress ist nicht nur ungesund in vielerlei Hinsicht, dauerhafter Stress kann dafür sorgen, dass du kein Gewicht verlierst. Weil ein erhöhter Cortisolspiegel oder eine vermehrte Cortisolausschüttung dafür sorgt, dass du leichter Bauchfett ansetzen kannst. 

Andererseits sorgt ein erhöhter Stressspiegel oder ein erhöhtes Stressaufkommen deinem Alltag dafür dass wir leider den Stress mit Frustessen kompensieren wollen. Und was passiert, wenn wir zu viel essen? Richtig, dann geraten wir in einen Kalorienüberschuss und nehmen zu anstatt ab.

Deswegen solltest du bei vermehrtem Stressaufkommen kleine Pausen im Alltag einbauen und versuchen, die Ursachen langfristig auf deinem Alltag zu verbannen. Das könnte ein Spaziergang an der frischen Luft sein. Natur ist dafür bekannt ist Stress abzubauen.

Oder du fängst mit dem Meditieren an.  Ebenso können leichte Bewegungseinheiten wie Yoga auch dabei helfen Stress abzubauen

3. Schlafmangel

Schlafmangel kann dafür sorgen, dass du nicht nur kein Gewicht verlierst, sondern Gewicht zulegst.  Denn ausreichend Schlaf ist dafür verantwortlich, dass unser Körper gewisse Hormone, die für Sättigungsgefühl und Hungergefühl sorgen, zu reguliert.  Wenn du zu wenig schläfst, gerät diese Produktion, ins Ungleichgewicht, wodurch du ein schlechteres Sättigungsgefühl hast und vermehrten Hunger hast.

Deswegen solltest du vor allem, wenn du gerade in einer kalorienreduzierten Diät bist, darauf achten genügend zu schlafen.

4. Schilddrüsenprobleme

Die Schilddrüse ist für viele verschiedene Funktionen im menschlichen Körper verantwortlich. Eine Unterfunktion der Schilddrüse führt dazu oder kann dazu führen, dass dein Stoffwechsel nicht so funktioniert oder nicht so schnell funktioniert wie bei einer Person, die keine Schilddrüsenprobleme hat. 

Natürlich kann es zu weiteren Problemen durch eine Schilddrüsenproblematik kommen. Zum Thema Schilddrüsenprobleme verlinke ich dir hier einen Artikel.

Wichtig ist, wenn du weißt, dass du eine Schilddrüsenproblematik hast, dass du gegebenenfalls anders als die Diät rangehen musst als eine Person mit einer voll funktionsfähigen Schilddrüse. Bei Schilddrüsenproblemen solltest du natürlich einen Arzt konsultieren, um das Problem zu beseitigen oder zu beheben.

5. Wassereinlagerung

Eine eher seltene Krankheit, aber auch ein möglicher Grund, wäre das sogenannte Cushing-Syndrom, auch als Hyperkortisolismus bezeichnet oder bekannt. Diese Krankheit sorgt für vermehrte Wassereinlagerung, was letztendlich in einer Gewichtszunahme resultiert. Wie gesagt, diese Krankheit ist er seltener, aber der Vollständigkeit halber wollte ich sie erwähnen.

Da ich kein Arzt bin und nicht auf solche Krankheiten hier Bezug nehmen möchte und kann, kann ich dir nur den Ratschlag geben, wenn du eine Vermutung für ein gesundheitliches Problem hast, einen Spezialisten dafür aufsuchen.

6. Natürlicher Leptinmangel

Hier kommen wir zu einer weiteren Krankheit: eine Hormonstörung. Es kann passieren dass manche Menschen einen angeborenen Leptinmangel haben.  Das führt dazu dass sie kein richtiges Sättigungsgefühl haben und den ganzen Tag über ein Hungergefühl verspüren.

Das ist wie das Cushing-Syndrom eher seltener der Fall, aber auch hier gilt, wenn du eine Problematik hast, musst du einen Arzt aufsuchen, der das mittels verschiedensten Untersuchungen diagnostizieren kann.

Warum trotz Diät nicht Abnehmen?

Es ist ein super frustrierendes Thema, wenn du trotz Diät immer noch dick bist oder nicht abnehmen kannst.  Schnell kommen wir dann zu, Gedanken, dass wir selber irgendwelche Fehler machen. Was aber nicht unbedingt immer der Fall sein muss.

Natürlich kann es passieren dass wir z.b. komplett unterschätzen wie viel wir essen und dadurch nicht in einem Kaloriendefizit sind. Dafür gehört aber in eine vernünftige Diätplanung rein, dass du auch regelmäßig kontrollierst, wie viel und was du isst.  Wie du weitere Fehler während der Diät vermeidest, habe ich dir in einem anderen Artikel näher gebracht.  Deswegen gehe ich hier nicht noch mal darauf ein.

Und mit den zuvor genannten Gründen, warum du nicht abnehmen kannst, obwohl du eine Diät betreibst, habe ich dir im vorherigen Absatz vermittelt. Ich hoffe, das hilft dir die Geduld zu behalten und nicht unbedingt den Fehler bei dir zu suchen und womöglich die Diät frühzeitig abzubrechen.

Abschließende Worte

Wenn du nachhaltig und langfristig dein Gewicht nicht nur reduzieren möchtest, sondern auch halten willst, ist es zwingend notwendig, dass du aufhörst in radikalen Diäten zu denken.  Radikale Diäten sorgen dafür dass du eine schlechte Beziehung zum Thema Essen aufbaust und keine gesunde Ernährung oder Essgewohnheiten aufbaust.

Denn um unser Wunschgewicht zu erreichen und zu halten konnte es nicht auf einige Wochen Diät an, sondern auf die Dinge, die wir tagtäglich tun und essen. Zurück kann ich dir nur anraten, wenn du erfolgreich abnehmen willst und dein Wunschgewicht halten möchtest, schaue mehr auf den einzelnen Tag und was du machst, als nur das große Ziel am Ende im Auge zu haben.


wallpaper-1019588
Rotwölfchen
wallpaper-1019588
[Manga] JoJo‘s Bizarre Adventure – Phantom Blood [1]
wallpaper-1019588
#1209 [Review] brandnooz Box Juli 2022
wallpaper-1019588
[Comic] Trauma Tales Sammelband [1]