Darf man bei Gewitter baden?

Blitz und Donner sorgen bei vielen Menschen für Unbehagen, da sich hier die Stärke der Natur zeigt. Dieses Unbehagen rührt aber auch daher, mit einem Gewitter sind tatsächlich auch Gefahren verbunden. Immer wieder kann man von Blitzeinschlägen mit hohen Schäden und Bränden lesen. Natürlich stellt man sich hier dann auch ganz praktische Fragen, zum Beispiel ob man während einem Gewitter baden darf?

Darf man bei Gewitter baden?

Gefahr durch baden in der Badewanne?

Grundsätzlich kann das baden in einer Badewanne oder aber auch das Duschen bei einem Gewitter tatsächlich mit einer Gefahr verbunden sein. Ob diese besteht, hängt mitunter von der technischen Ausstattung von einem Gebäude ab. Gerade durch die Wasserleitungen die aus Metall sind, kann es hier im Falle von einem Blitzeinschlag zu einer Übertragung und die Gefahr von einem Blitzschlag für Menschen geben. Ein vorhandener Blitzschutz bietet nicht automatisch Schutz, auch weil man hier unterscheiden muss. Der Blitzschutz auf dem Dach und entlang an der Hauswand, sorgt für einen Schutz für das Gebäude. Dieser Schutz gilt aber nicht für Leitungen wie Wasserleitungen in einem Badezimmer. Hier ist ein wirksamer Schutz vor Blitzschlag nur dann gewährleistet, wenn es auch einen inneren Blitzschutz gibt. Bei diesem Blitzschutz sind nämlich auch alle Elektro- und Wasserleitungen geerdet, sodass man auch während einem Gewitter gefahrlos baden kann. Ist dieser innere Blitzschutz nicht vorhanden, sollte man das baden während einem Gewitter sein lassen. Ist man sich unsicher ob der Blitzschutz vorhanden oder ausreichend ist, sollte man seinen Vermieter oder einen Fachbetrieb fragen.

Baden im Freien bei Gewitter

Neben dem Baden im Haus in einer Badewanne oder dem Duschen, stellt sich natürlich auch die Frage, was ist mit dem baden im eigenen Pool, im Schwimmbad oder an einem See? Grundsätzlich gilt hier, bei einem Gewitter sollte man sich nicht im Wasser aufhalten. Alleine durch das Herausragen vom Kopf aus dem Wasser, stellt dieses eine Erhöhung dar, die einen Blitzeinschlag eine Möglichkeit bietet. Wobei dies nur eine mögliche Gefahr darstellt. Neben dieser gibt es auch die Möglichkeit das ein Blitz in unmittelbarer Nähe einschlägt. Hier besteht dann auch die Gefahr von einem Blitzschlag, da das Wasser ein guter Leiter ist. Letztlich sollte man daher vom Baden bei einem Gewitter Abstand nehmen und das Wasser verlassen und sich eine sichere Stelle suchen.


wallpaper-1019588
BAG: Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall kann in Höhe des Mindestlohns nicht verfallen!
wallpaper-1019588
Thailand Inselhopping: 25 einsame Inseln [+Karte]
wallpaper-1019588
Männerfreundschaft: Kameradschaft und Bruderschaft sind essentiell in der Mannwerdung
wallpaper-1019588
Urlaub im Schnee – Tipps von Outdoor-Blogger Udo
wallpaper-1019588
Scarves: Am Ende des Tages
wallpaper-1019588
Cat Power: Die höchste Ehre
wallpaper-1019588
EGX Berlin: Sony PlayStation Line-Up liefert erstmals in Deutschland anspielbares Material zu Days Gone und Dreams
wallpaper-1019588
Auf dem Buckel der Alten: Vom SBB-Automaten zur SBB-App